Language: 
To browser these website, it's necessary to store cookies on your computer.
The cookies contain no personal information, they are required for program control.
  the storage of cookies while browsing this website, on Login and Register.

GDPR and DSGVO law

Storing Cookies (See : http://ec.europa.eu/ipg/basics/legal/cookies/index_en.htm ) help us to bring you our services at overunity.com . If you use this website and our services you declare yourself okay with using cookies .More Infos here:
https://overunity.com/5553/privacy-policy/
If you do not agree with storing cookies, please LEAVE this website now. From the 25th of May 2018, every existing user has to accept the GDPR agreement at first login. If a user is unwilling to accept the GDPR, he should email us and request to erase his account. Many thanks for your understanding.
Amazon Warehouse Deals ! Now even more Deep Discounts ! Check out these great prices on slightly used or just opened once only items.I always buy my gadgets via these great Warehouse deals ! Highly recommended ! Many thanks for supporting OverUnity.com this way.

User Menu

Plug Heater

Powerbox

Smartbox

3D Solar

3D Solar Panels

DC2DC converter

Micro JouleThief

FireMatch

FireMatch

CCKnife

CCKnife

CCTool

CCTool

Magpi Magazine

Magpi Magazine Free Rasberry Pi Magazine

Battery Recondition

Battery Recondition

Arduino

Ultracaps

YT Subscribe

Gravity Machines

Tesla-Ebook

Magnet Secrets

Lindemann Video

Navigation

Products

Products

WaterMotor kit

Statistics


  • *Total Posts: 508979
  • *Total Topics: 15176
  • *Online Today: 44
  • *Most Online: 103
(December 19, 2006, 11:27:19 PM)
  • *Users: 9
  • *Guests: 10
  • *Total: 19

Author Topic: Gravitationsoszillator  (Read 76367 times)

Offline hansvonlieven

  • elite_member
  • Hero Member
  • ******
  • Posts: 2558
    • Keelytech
Re: Gravitationsoszillator
« Reply #15 on: September 09, 2007, 04:51:03 AM »
Tach zusammen,

Helmut, wenn Du das tust mit dem Rad das die Stahlrolle drueckt verlierst Du jeden etwaigen Gewinn. Es geht nicht den Excenter zu erzeugen durch Gegendruck.

Trotzdem versuche es mal.

Wer nicht wagt der nicht gewinnt, wer nicht voegelt kriegt kein Kind.  :-)

Hans von Lieven

Free Energy | searching for free energy and discussing free energy

Re: Gravitationsoszillator
« Reply #15 on: September 09, 2007, 04:51:03 AM »

Offline RebeLLz

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 95
Re: Gravitationsoszillator
« Reply #16 on: September 09, 2007, 10:15:09 AM »
Hallo ich m?chte auch etwas dazu sagen

es wird nicht funktionieren.

zitat:"F?r das Drehmoment ist nicht der radiale Abstand der Masse zum Drehpunkt von Bedeutung, sondern ausschlie?lich der Abstand zwischen der senkrecht wirkenden Kraftlinie und dem Drehpunkt.Hier unterliegen viele Laien oft demselben Trugschlu? wie der Konstrukteur dieser Fahrradtretkurbel um 1900. So ist bei senkrecht nach unten in C angreifender Kraft der wirksame Hebelarm der Abstand A-C und nicht A-B."

(http://www.hp-gramatke.de/pictures/perpet/tretkurbel1.gif)

und wenn da noch Reibung dazu kommt, bewegt es sich ?berhaupt nicht.
« Last Edit: September 09, 2007, 10:37:05 AM by RebeLLz »

Offline RebeLLz

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 95
Re: Gravitationsoszillator
« Reply #17 on: September 09, 2007, 12:58:32 PM »
Macht es euch einfacher stellt es euch mit 2 Gewichten vor die gegen?ber liegen.
da habe ich was gemalt  ;D

Aber ihr k?nnt es trotzdem versuchen, viel spa? dabei.

Haben Sie jemals genau betrachtet, bestaunt, wie makellos und sch?n sie ist? (Die Matrix)
Die Gleichungen sind von einem Genie geschrieben worden. lol  ;)
Findet den Fehler und ihr habt es.  ;D
« Last Edit: September 09, 2007, 04:26:48 PM by RebeLLz »

Free Energy | searching for free energy and discussing free energy

Re: Gravitationsoszillator
« Reply #17 on: September 09, 2007, 12:58:32 PM »
Sponsored links:




Offline helmut

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 719
    • in construction
Re: Gravitationsoszillator
« Reply #18 on: September 09, 2007, 03:36:28 PM »
Quote
Wer nicht k?mpft ...hat schon verloren.

Das stimmt aber nur bedingt, etwas bauen was andere schon versucht haben, ist verlorene Zeit!
Ich besch?ftige mich schon seit vielen Jahren damit und habe auch schon viele Modelle gebaut, ich wei? wovon ich rede.
Au?erdem habe ich ein Modell das seit fast einem Jahr funktioniert.

Trotzdem viel Gl?ck.



Also das finde ich jetzt aber dreist.

Auf der einen Seite den Sinn des T?ftelns in Frage zu stellen,und auf der anderen Seite
zu behaupten,seit nunmehr einem Jahr ein funktionsf?higes Modell zu betreiben.
Und das in einem Open Source Forum.
Wenn man die Fehler der Anderen kopiert,wird man die gleichen Resultate erhalten .
Und wenn man eine Technik weiterentwickelt,kann man mit unbekannten Ergebnissen rechnen.

M?glicherweise mit positiven Ergebnissen.

helmut

Offline helmut

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 719
    • in construction
Re: Gravitationsoszillator
« Reply #19 on: September 09, 2007, 04:05:00 PM »
Macht es euch einfacher stellt es euch mit 2 Gewichten vor die gegen?ber liegen.
da habe ich was gemalt  ;D

Aber ihr k?nnt es trotzdem versuchen, viel spa? dabei.

Haben Sie jemals genau betrachtet, bestaunt, wie makellos und sch?n sie ist? (Die Matrix)
Die Gleichungen sind von einem Genie geschrieben worden. lol  ;)
Findet den Fehler und ihr habt es.  ;D

@Rebellz
Danke f?r die Arbeit,die du dir mit der Zeichnung gemacht hast.
Sie spiegelt genau meinen Ausgangsgedanken wieder.
Sieh dir das Topic im Erstposting an.
Meiner Meinung nach sind die Kraftlinien eindeutig ein Beweis f?r ?berschussenergie.
Wie bei Fuellesscom und Bobmarie (newenergiemashine.com)geht es um das Verschieben von Gewichten.
Es wird also nichts wirklich Neues erfunden.
Das Gravitation zu einer brauchbaren Energieform konvertiert werden kann,steht wohl ausser Frage.

Deshalb st?ren wir mit dem Verschieben der Gewichte das Gleichgewicht von ca 11 Uhr bis 8 Uhr ccw.(gegen die Uhrzeit)
Das Neue an dieser Konstruktion ist,das wir das Drehmoment im Bereich von ca.15 Uhr bis 9 ccw teilweise zumVerschieben der Gewichte benutzen und damit eine kontinuierliche Rotation erreichen wollen.
Also ohne den Einsatz einer Fremdenergie.

Die Tatsache,das du die Zeichnung geliefert hast,zeigt mir,das du dich damit besch?ftigen willst.
Dann lass uns nicht gegenseitig mit Argumenten erschlagen,sondern das Ziel in den Vordergrund stellen.

Ich bin mir sicher,das wir keinen toten Gaul reiten wollen.

helmut

« Last Edit: September 09, 2007, 04:33:01 PM by helmut »

Free Energy | searching for free energy and discussing free energy

Re: Gravitationsoszillator
« Reply #19 on: September 09, 2007, 04:05:00 PM »
Sponsored links:




Offline hansvonlieven

  • elite_member
  • Hero Member
  • ******
  • Posts: 2558
    • Keelytech
Re: Gravitationsoszillator
« Reply #20 on: September 13, 2007, 11:26:32 AM »
Tach alle,

Was issen los Helmut, will Keiner hier mehr weitermachen wenn es jetzt gerade interessant wird?

Ich bin fleissig am bauen, aber mit einem Haufen Aenderungen. Mal sehen was da rauskommt.

Hans von Lieven

Offline PMG

  • Newbie
  • *
  • Posts: 2
Re: Gravitationsoszillator
« Reply #21 on: September 13, 2007, 02:25:47 PM »
Lieber Helmuth

Deine Erfindung erinnert mich doch sehr an eine Komponente einer k?rzlich ver?ffentlichten Studie im Forum ?BesslerWheel.com?.

http://www.besslerwheel.com/forum/viewtopic.php?t=2043

Dort wird zwar dein Mechanismus nicht zum Heben von Gewichten gebraucht, sondern zum Erzeugen einer exzentrischen Halterung.

Trotzdem, Kompliment.

Free Energy | searching for free energy and discussing free energy

Re: Gravitationsoszillator
« Reply #21 on: September 13, 2007, 02:25:47 PM »
Sponsored links:




Offline helmut

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 719
    • in construction
Re: Gravitationsoszillator
« Reply #22 on: September 13, 2007, 03:46:48 PM »
Moin Moin
Nun kommt das Wochenende und damit auch etwas Zeit f?r mich,die ich in das Projekt investieren m?chte.
Hans ich finde das toll,das du dabei bleibst.Die Sache weis halt von sich selbst zu ?berzeugen.

Mein neuer Setup wird aus zwei R?derm vom Fahrrad bestehen.Der Vorteil besteht darin,das die
R?der bereits gut gelagert sind.Im Moment geht es erst einmal darum einen Selbstl?ufer zu erwecken.
Danach (im Erfolgsfall) k?me das Finetuning mit mehr Gewicht und anderen Dimensionen.Zeitgleich dann die
Pr?sentation im enlischen Forum.
Meiner ?berlegung nach kommen nur etwa 25% des verarbeiteten Gewichtes als aktiver Anteil zur Bildung der
?berschussenergie in betracht.Die anderen 75% sind allerdings als Schwungmasse n?tzlich.

Hi PMG
Vielen dank f?r das Kompliment.
Hoffentlich ist das dann auch berechtigt und die Tauglichkeit wird best?tigt.

Weil: Wenn nicht: Dann werde ich versuchen den Verschiebevorgang mit einer Taumelscheibe
in die Rotation einzubinden.Auf jeden Fall geht es mir darum,einen einfachen und wartungsarmen
Mechanismus herzustellen.

helmut

Offline RebeLLz

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 95
Re: Gravitationsoszillator
« Reply #23 on: September 13, 2007, 08:22:38 PM »
das ganze sieht wie arabisches Rad von George Lintons aus

(http://www.hp-gramatke.de/pictures/physics/pat_linton_img1_thumb.gif)
(http://www.hp-gramatke.de/pictures/physics/daul_2.gif)


Free Energy | searching for free energy and discussing free energy

Re: Gravitationsoszillator
« Reply #23 on: September 13, 2007, 08:22:38 PM »
3D Solar Panels

Offline Joh70

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 134
Re: Gravitationsoszillator
« Reply #24 on: September 13, 2007, 10:55:51 PM »
Hallo P_M,

ein lauff?higes Modell w?re ja mal was Neues !!! L?uft es von selbst an oder mu? man es einmalig anschieben? K?nnte ein Gr??eres auch eine Last antreiben, z.B. Generator?

F?hl Dich frei in uns die Begeisterung f?r Dein funktionierendes Modell zu wecken. Ein Bild oder Video w?re auch sehr eindrucksvoll.

Gr??e,
Johannes

Offline helmut

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 719
    • in construction
Re: Gravitationsoszillator
« Reply #25 on: September 13, 2007, 11:17:02 PM »
das ganze sieht wie arabisches Rad von George Lintons aus


@Rebellz
Wenn ich mir die Bilder so ansehe,dann denke ich,das das arabische Rad r?ckw?rts besser laufen w?rde.
Warum kannst du uns diesen Anblick nicht ersparen.das ist weder konstruktiv noch f?rderlich.
?hnlichkeiten sehe ich keine..
Und demotivieren lasse ich mich mit solchen Anspielungen auch nicht.

helmut

Free Energy | searching for free energy and discussing free energy

Re: Gravitationsoszillator
« Reply #25 on: September 13, 2007, 11:17:02 PM »
3D Solar Panels

Offline PMG

  • Newbie
  • *
  • Posts: 2
Re: Gravitationsoszillator
« Reply #26 on: September 14, 2007, 08:47:38 AM »
Joh70

Hier handelt es sich lediglich um eine Studie des bidirektionalen Bessler-Rades. Es muss also angestossen werden.

Offline RebeLLz

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 95
Re: Gravitationsoszillator
« Reply #27 on: September 14, 2007, 09:20:51 AM »
ich habe Fehler gefunden warum das Ding nie laufen wird

Drehemomente links = Drehmomente rechts

http://www.ipn.uni-kiel.de/abt_physik/hebelgesetz/kap_01.html

Offline Joh70

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 134
Re: Gravitationsoszillator
« Reply #28 on: September 14, 2007, 12:56:05 PM »
Ok, danke f?r die Info. Wenn es nur einmalig kurz angestossen werden mu? und sich dann von selbst dauerhaft dreht, w?re da? ja auch ok.  :D

Offline hansvonlieven

  • elite_member
  • Hero Member
  • ******
  • Posts: 2558
    • Keelytech
Re: Gravitationsoszillator
« Reply #29 on: September 15, 2007, 12:30:32 AM »
Tach zusammen
ich habe Fehler gefunden warum das Ding nie laufen wird

Drehemomente links = Drehmomente rechts


Stimmt nicht Rebel. Es sieht so aus in der Seitenansicht. Drehmoment ist entgegen dem Uhrzeigersinn.
Das Problem mit Helmuts Idee liegt woanders.

(http://www.keelytech.com/overunity/rebel.gif)

Hans von Lieven


 

OneLink