Language: 
To browser these website, it's necessary to store cookies on your computer.
The cookies contain no personal information, they are required for program control.
  the storage of cookies while browsing this website, on Login and Register.

GDPR and DSGVO law

Storing Cookies (See : http://ec.europa.eu/ipg/basics/legal/cookies/index_en.htm ) help us to bring you our services at overunity.com . If you use this website and our services you declare yourself okay with using cookies .More Infos here:
https://overunity.com/5553/privacy-policy/
If you do not agree with storing cookies, please LEAVE this website now. From the 25th of May 2018, every existing user has to accept the GDPR agreement at first login. If a user is unwilling to accept the GDPR, he should email us and request to erase his account. Many thanks for your understanding

User Menu

Google Search

Custom Search

Author Topic: Magnetenshop mit Patenten von Magnetmotoren  (Read 7642 times)

Offline Reisender

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 75
Magnetenshop mit Patenten von Magnetmotoren
« on: July 02, 2008, 10:36:41 PM »
http://www.monstermagnete.de/catalog/?editorial=4

Diese Seite verkauft nicht nur Magnete, sondern auch Patente von Magnetmotoren.

LEA - Lutec Electricity Amplifier scheint interessant zu sein.



Offline Reisender

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 75
Re: Magnetenshop mit Patenten von Magnetmotoren
« Reply #1 on: July 03, 2008, 07:57:29 PM »
weisst wer wo man die g?nstigsten neodyms kaufen kann? die sind alle so teuer :(

Offline Derfla

  • Newbie
  • *
  • Posts: 35
Re: Magnetenshop mit Patenten von Magnetmotoren
« Reply #2 on: July 13, 2008, 04:19:35 PM »

Schau mal hier http://www.supermagnetman.net/,  die Magnete sind relatif billig und die Auswahl ist gross.

Offline Reisender

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 75
Re: Magnetenshop mit Patenten von Magnetmotoren
« Reply #3 on: July 14, 2008, 05:23:34 AM »
Habe mir schon bei http://www.neotexx.de f?r 50 Euro quer durch die Palette an verschiedenen Magneten bestellt. Auf den Bildern sehen die so gro? aus, in Wirklichkeit sind sie so winzig und man fragt sich was da 50 Euro gekostet hat. Zerbrechlich sind die auch extrem! Stark sind die auch! 2  1cm W?rfel kriegt man nur mit h?chster Anstrengung  auseinander.

Offline Reisender

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 75
Re: Magnetenshop mit Patenten von Magnetmotoren
« Reply #4 on: July 17, 2008, 05:36:36 AM »
Habe mit einem Azubi aus VW  am Freitag gesprochen. Er erz?hlte mir, dass sie in Wolfsburg bei Wache Ost in Halle 5 und 5a wo die Ausbildung stattfindet einer Art Coaching Junior Firma haben. Also der gesamte Ausbildungsbereich ist quasi diese interne Azubisfirma. Anstatt Material f?r belangloses ?ben zu vergeuden, nimmt VW da Privatauftr?ge auf. Die Azubis k?nnen dann diese Auftr?ge umsetzten und gleichzeitig ?ben dabei. Da ist alles vorhanden von jeder Form der Kunstoffbearbeitung bis Metallbearbeitung. Kosten sind moderat. Einkaufskosten f?rs Material ohne Verschnittberechnung plus reale Kosten f?r Zeitaufwand. D.h. 25 Euro Maschinenbearbeitung(CNC, Fr?se, Drehmaschine usw.) und 14 Euro Werkbankbearbeitung pro Stunde(Es wird keine reale Arbeitszeit des Azubis berechnet, die ist 100 mal h?her, wegen ?bungsfaktor!). Er hat mir erz?hlt, bei manchen Sachen sind die 1 Woche dabei gewesen, am Ende wurden nur paar Stunden berechnet. ?bungszeit und Fehler werden nicht berechnet. Externe Leute k?nnen die Auftr?ge per Mail, Telefon erteilen. Rein gehen d?rfen sie leider nicht.

Er erz?hlte mir noch, dass die da 50 verschiedene Farben von Plexiglas haben mit verschiedenen Musterungen  und so ein Zeug und viel billiger als bei Baummarkt. Einfach so einkaufen darf man nicht, da Wert auf Bauauftrag gelegt wird, damit die Azubis damit was machen k?nnen. Auftrag ist schon wenn man die Platen zu einem Ma? winklig zuschneiden l?sst, ohne dass dabei Kratzer entstehen.(Darauf sollte man bestehen, sagt er! ;) Azibis ?ben ja erst und sind keine Profis!) Dann bezahlt man den Einkaufspreis plus Bearbeitungszeit. Er meinte man ist dann immer noch viel g?nstiger als wenn man im Baugesch?ft einkaufen w?rde. Verschnitt wird, wie gesagt nicht bezahlt! Wenn aus 1 m? Plate am Ende eine 20 cm? Plate gemacht werden muss, so bezahlt man nur f?r die 20 cm paar Cent plus paar Euro f?r Arbeit Als Beispiel hat er erz?hlt, hat einer solche kleine Platen f?r 3 Euro pro St?ck bekommen als Unterstellplaten f?r seine Modelautosammlung.

Also Leute wer was ausprobieren will. Gute technische Zeichnung(jeder Art bis von Hand gezeichnet) einreichen und fragen ob sie es machen k?nnen. Besser vielleicht in Einzelteilen die man selber zusammenbaut. Garantie hat man da auch. Wenn ein Teil nicht passt weil die Passung falsch ist, kann man es neu machen lassen. Sie sind froh, dass sie was zum ?ben haben!