Free Energy | searching for free energy and discussing free energy

overunity.de Deutsche Forums-Section => Themen in deutscher Sprache => Topic started by: Feynman on March 21, 2008, 10:08:02 PM

Title: In Ehre von Schroedinger
Post by: Feynman on March 21, 2008, 10:08:02 PM
Dieses Studium kehrt zu einem Vorschlag zur?ck, der vor popul?ren sechzig Jahren unter den Pionieren von Quantumtheorie war: N?mlich hat jene Materie aus Wellenstrukturen in Platz bestanden. Folglich wurde es vorgeschlagen, dass Substanz, Masse und Kosten ausmacht, hat nicht existiert aber war Eigent?mer von der Wellenstruktur. Wyle, Schroedinger, Clifford, und Einstein waren unter den, die geglaubt haben, dass Partikeln eine Wellenstruktur waren. Ihr Glaube war vertr?glich mit Quantumtheorie, da die Mathematik von Quantumtheorie von der Existenz von Partikelsubstanz oder Kostensubstanz nicht abh?ngt. Kurz gesagt, sie haben vorgeschlagen, dass jene Quantenwellen wirklich und massen sind/Kosten waren blo?e Erscheinungen; ?Schaumkommen? in den W?rtern von Schroedinger. Die Realit?t von Quantenwellen, als vorgeschlagen durch Cramer (1986), unterst?tzt den urspr?nglichen Begriff von W. K. Clifford (1876) dass alle Materie einfach ?undulations im Stoff des Platzes ist.


Wheeler und Feynman (1945) haben zuerst das Elektron entworfen als kugelf?rmige innerliche und ?u?erliche elektromagnetische Wellen, die die Erwiderung vom Universum (von anderer Materie) suchen, Bestrahlung zu erkl?ren, aber begegnete Schwierigkeiten, weil es keine kugelf?rmigen L?sungen von den elektromagnetischen Gleichungen gibt, benutzend Vektorenfelder. Cramer (1986) diskutiert die Erwiderung f?r wirkliche Quantenwellen. Gebrauch eine Quantumwellengleichung (scalar Felder) und kugelf?rmige Quantenwellen, Wolff (1990, ?91,? 93, ?95,? 97) haben gefunden und haben beschrieben eine Wellenstruktur von Materie die erfolgreich hat vorausgesagt die Naturgesetze als experimentell gemessenen. der,. Es hat alle Eigent?mer vom Elektron au?er Ein - seiner Drehung vorausgesagt. Jetzt vollendet dieses Papier die Voraussagen mit einem physischen Ursprung der Drehung, der in ?bereinkommen mit Quantumtheorie, der Dirac Gleichung ist, und die vorherige Struktur vom Elektron.

(http://www.quantummatter.com/articles_html/ef2.gif)

(http://www.quantummatter.com/articles_html/ef3.gif)


Die Wellenfunktion geht nie zu null, dehnt es zum Ende vom Universum aus. Alle ?Masse? bringt in Wellen hervor und kann durch QED beschrieben werden.
http://www.quantummatter.com/articles_html/body_spin.html
Title: Re: In Ehre von Schroedinger
Post by: Feynman on March 22, 2008, 01:37:38 AM
Ich entschuldige mich diese ?bersetzung ist schlecht. . .


Ich denke, dass wir das normale Modell schlie?lich ersetzen m?ssen.

Die Wolf Theorie ist interessant, weil es die h?sslichen normalen Modellepartikeln vereinfacht. Es ersetzt alle Partikeln mit Wellen. Es ist an Herzen eine Quantumtheorie.

Schlingen Sie auch zeigt wir k?nnen uns befreien von Quantum renormalization ewig herunter. (Renormalization war der Trick, Unendlichkeiten in Quantumtheorie zu beseitigen). Aber die Theorie von Wolf ist sch?n und Schauen, wie alle Wellen verbunden sind. Es arbeitet auch mit Einstein Abh?ngigkeit. Und der beste Teil ist ist es auf der Dirac Gleichung von 1933 und Shroedinger Welle Gleichung basiert.

Es gibt einige Probleme. Das Hauptproblem, das ich sehe, ist jener Wolf nicht erkl?rt dunkle Energie, dunkle Materie, oder gebrochene Symmetrie. Ich denke vielleicht, weil es nicht war, bis 1998-2001, die es entdeckt wurde, dass das Universum beschleunigt.

Ich denke vielleicht, dass es einen Weg gibt, die Theorie von Wolf zu modifizieren, ein Quantum auf Elektrodynamik zu erhalten, die basiert ist auf nur Wellen, schlie?t das auch dunkle Energie, dunkle Materie, und gebrochene Symmetrie mitein. Die ?Partikeln?, die wir an CERN sehen, sind nur h?here Reihenfolgenwellenresonanzen.

Erinnern Sie sich an, kann das normale Modell dies nicht erkl?ren:

Dunkle Materienvorstellung f?r LBC Dataset:
(http://img87.imageshack.us/img87/5959/darks018000001mj2.jpg)

Gestaltung vom Universum
(http://www.lsst.org/Science/images/CompositionCosmos_550.jpg)