Language: 
To browser these website, it's necessary to store cookies on your computer.
The cookies contain no personal information, they are required for program control.
  the storage of cookies while browsing this website, on Login and Register.

GDPR and DSGVO law

Storing Cookies (See : http://ec.europa.eu/ipg/basics/legal/cookies/index_en.htm ) help us to bring you our services at overunity.com . If you use this website and our services you declare yourself okay with using cookies .More Infos here:
https://overunity.com/5553/privacy-policy/
If you do not agree with storing cookies, please LEAVE this website now. From the 25th of May 2018, every existing user has to accept the GDPR agreement at first login. If a user is unwilling to accept the GDPR, he should email us and request to erase his account. Many thanks for your understanding.
Amazon Warehouse Deals ! Now even more Deep Discounts ! Check out these great prices on slightly used or just opened once only items.I always buy my gadgets via these great Warehouse deals ! Highly recommended ! Many thanks for supporting OverUnity.com this way.

User Menu

Plug Heater

Powerbox

Smartbox

3D Solar

3D Solar Panels

DC2DC converter

Micro JouleThief

FireMatch

FireMatch

CCKnife

CCKnife

CCTool

CCTool

Magpi Magazine

Magpi Magazine Free Rasberry Pi Magazine

Battery Recondition

Battery Recondition

Arduino

Ultracaps

YT Subscribe

Gravity Machines

Tesla-Ebook

Magnet Secrets

Lindemann Video

Navigation

Products

Products

WaterMotor kit

Statistics


  • *Total Posts: 508930
  • *Total Topics: 15176
  • *Online Today: 44
  • *Most Online: 103
(December 19, 2006, 11:27:19 PM)
  • *Users: 9
  • *Guests: 15
  • *Total: 24

Author Topic: Grundlagen und Voraussetzungen eines jeden NPE-Konverters  (Read 7261 times)

Offline Magnetizer

  • Newbie
  • *
  • Posts: 13
Grundlagen und Voraussetzungen eines jeden NPE-Konverters
« on: November 14, 2007, 06:07:31 PM »
Liebe Gleichgesinnte,

Was soll das sein, "Grundlagen und Voraussetzungen eines jeden NPE-Konverters" ?

Habt Ihr Euch schon mal gefragt, was Kohlekraftwerke, Wasserkraftwerke, Atomkraftwerke, Solarkraftwerke, Permanentmagnet-Rotoren, Gravitationsr?der, Kalte Fusion, etc. gemeinsam haben ?

Sie alle konvertieren Energie in eine f?r uns Menschen brauchbare Form. Dabei sind die Grundlagen dahinter immer dieselben. Man "zapft" eine nat?rlich vorhandene Energie-Resource an, um einen Teil der in ihr vorhandenen Energie zu konvertieren und damit nutzbar zu machen. Dabei ist es egal, von welcher vordergr?ndigen Quelle (Kohle, Wasser, Uran, Sonne, Magnetismus, Schwerkraft, etc. ) man ausgeht. Sie alle lassen sich letztendlich auf eine einzige Ursache zur?ckf?hren - die Null Punkt Energie. Ich habe deswegen im Titel den Begriff NPE (= Null Punkt Energie)-Konverter eingesetzt, um damit eine generell g?ltige Bezeichnung f?r jede erdenkliche Art von Energie-Konverter zu bekommen.

Zur?ck zur Gemeinsamkeit der oben aufgef?hrten Energiequellen und -Konverter. W?re es nicht m?glich, durch Vergleich bisher "anerkannter" Energiekonverter (Kohle, Uran, Wasser, etc.) und Ausarbeiten der all diesen Konvertern gemeinsamen Eigenschaften der Energie-Konversion, eine Grundlage zu schaffen, die sich dann auf die "noch nicht so anerkannten" Konverter ?bertragen l?sst?

Was ich damit meine ist: Jeder Energie-Konverter braucht, damit er Energie konvertieren kann, ein Ungleichgewicht welches ?berhaupt erst die Konversion zul?sst. Also z.B. weil ein Gef?lle (Berg und Tal) existiert und das Wasser vom Berg ins Tal str?mt, kann man aus diesem Ungleichgewicht Energie konvertieren. Einfach gesagt: M?sste nicht f?r jede andere Technik der Energiekonversion dieses Ungleichgewicht als grundlegende Voraussetzung gelten, damit ?berhaupt Energie konvertiert werden kann - z.B. bei einem Gravitationsrad muss ein Ungleichgewicht der Massen relativ zur Aufh?ngung vorhanden sein, damit es sich ?berhaupt dreht und daraus Energie gewonnen werden kann. Dabei ist es sicherlich interessant, auf welche Weise dieses Ungleichgewicht aufrecht erhalten wird - ob durch die Sonne, wie beim Wasser, oder durch die Umordnung der beteiligten Massen am Gravitationsrad.

Ihr seht, man kommt schon auf zwei einfache Grundlagen die allen NPE-Konvertern gemein sind (oder doch nicht?):
Bevor Energie konvertiert werden kann, muss ein Ungleichgewicht vorhanden sein
Dieses Ungleichgewicht muss aufrecht erhalten werden

Ich w?rde mich freuen, wenn sich einige von Euch da draussen mit mir daran machen k?nnten, die grundlegenden Vorraussetzungen f?r alle unsere Ideen von NPE-Konvertern zusammen zutragen. Wir k?nnten eine "?bersichtkarte" erstellen, die thematisch nach Konvertertyp sortiert einen einfachen ?berblick ?ber die Vorrausetzungen der einzelnen Konvertor-Techniken geben kann.

Ich werde diese Karte dann hier in der ersten Message updaten, damit man nicht immer so lange zu suchen braucht.


Hiermit bedanke ich mich schon mal im Vorraus f?r Eure Mithilfe und warte gespannt auf die ersten Vorschl?ge ...

Magnetizer.
« Last Edit: January 18, 2008, 12:57:49 PM by Magnetizer »

Free Energy | searching for free energy and discussing free energy


Offline Magnetizer

  • Newbie
  • *
  • Posts: 13
Re: Grundlagen und Voraussetzungen eines jeden NPE-Konverters
« Reply #1 on: November 14, 2007, 06:08:44 PM »
Hier kommen dann mal alle wichtigen Erkentnisse rein, die wir hier im Thread sammeln ...

Magnetizer.

Offline RebeLLz

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 95
Re: Grundlagen und Voraussetzungen eines jeden NPE-Konverters
« Reply #2 on: November 14, 2007, 06:20:11 PM »
kann man ?berhaupt mit weniger energie ein gewicht anheben, als es bei fallen produziert? ;) wer das hinbekommt ist ein genie

Free Energy | searching for free energy and discussing free energy

Re: Grundlagen und Voraussetzungen eines jeden NPE-Konverters
« Reply #2 on: November 14, 2007, 06:20:11 PM »
Sponsored links:




Offline hartiberlin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 7896
    • free energy research OverUnity.com
Re: Grundlagen und Voraussetzungen eines jeden NPE-Konverters
« Reply #3 on: November 14, 2007, 06:40:55 PM »
kann man ?berhaupt mit weniger energie ein gewicht anheben, als es bei fallen produziert? ;) wer das hinbekommt ist ein genie

Mit Fliehkr?ften, die zur richtigen Zeit geschaltet werden.
Bob Kostoff hat es hinbekommen.
Er l?sst die Fliehkraft bei 12 Uhr ein Gewicht bei 6 Uhr heben !

Offline hansvonlieven

  • elite_member
  • Hero Member
  • ******
  • Posts: 2558
    • Keelytech
Re: Grundlagen und Voraussetzungen eines jeden NPE-Konverters
« Reply #4 on: November 14, 2007, 09:32:17 PM »
Ja, so sagt er Stefan,

Ich glaube ihm aber nicht. Das Gewicht um 6 Uhr hat die gleiche Fiehkraft als das Gewicht um 12 Uhr.

Mit dem ganzen Ding stimmt da was nicht.

Hans von Lieven

Free Energy | searching for free energy and discussing free energy

Re: Grundlagen und Voraussetzungen eines jeden NPE-Konverters
« Reply #4 on: November 14, 2007, 09:32:17 PM »
Sponsored links:




Offline RebeLLz

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 95
Re: Grundlagen und Voraussetzungen eines jeden NPE-Konverters
« Reply #5 on: November 26, 2007, 11:57:47 AM »
ich denke das Gravitation keine energie ist wenn man in Gravitationsfeld drinne ist.

es ist wie mit wasser, im wasser bekommst du nix zu laufen . Nur wenn wasser flie?t dann ja.

Also wie bekommt man z.B. 1 kg auf 1 meter H?he? Welche energie kommt da in Frage? Wasser wird nicht von alleine zum Dampf, da braucht man Sonne.

Wind, erdw?rme, sonnenw?rme, flie?endes wasser.

Durch verlagern von gewichten in Gravitationsrad wird nix. http://www.hp-gramatke.de/pmm_physics/german/page0300.htm

Vorschl?ge?

Magnetismus? L?cherlich!

Es wird angezogen . Ok das ist energie und dann? l?sst es einfach so los? nein!  Ein 7 kw generator braucht 105 Nm drehmoment. Soll mal da jemand versuchen so einen drehmoment mit Magneten zu realisieren.
« Last Edit: November 26, 2007, 12:53:05 PM by RebeLLz »

Offline hartiberlin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 7896
    • free energy research OverUnity.com
Re: Grundlagen und Voraussetzungen eines jeden NPE-Konverters
« Reply #6 on: November 26, 2007, 05:16:52 PM »
Ja, so sagt er Stefan,

Ich glaube ihm aber nicht. Das Gewicht um 6 Uhr hat die gleiche Fiehkraft als das Gewicht um 12 Uhr.

Mit dem ganzen Ding stimmt da was nicht.

Hans von Lieven

Nein,
aber nicht,
wenn man das Gewicht bei 10 Uhr losl?sst und es 30 cm weiter aussen gegen eine Begrenzung bei 12 Uhr knallt.
Dann hat das mehr Kraft, um die Fliehkraft bei 6 Uhr zu ?berwinden
und dort das Gewicht gegen die Fliehkraft in Richtung Achse zu heben !

Je n?her dann das Gewicht an der Achse ist, umso weniger Fliehkraft hat es dann ja auch.
So ist es also leicht, mit einem grossen Stoss von oben 12 Uhr das Gewicht bei 6 Uhr ziemlich weit anzuheben...

Gruss, Stefan.

Free Energy | searching for free energy and discussing free energy

Re: Grundlagen und Voraussetzungen eines jeden NPE-Konverters
« Reply #6 on: November 26, 2007, 05:16:52 PM »
Sponsored links:




Offline RebeLLz

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 95
Re: Grundlagen und Voraussetzungen eines jeden NPE-Konverters
« Reply #7 on: November 27, 2007, 11:45:52 AM »
das mit Fliehkraft verstehe ich nicht, hast du vielleicht ein Bild

ich habe da eine Idee ^^

man nehme ein paar ?bergewichtige Arbeitslose, einen Fahrrad, gro?en kreisf?rmigen hebel und  1 MW generator.

und man hat eine Schaukel  ;D

(http://www.dsius.de/screens/IdeeVonSZakaRebeLLz.jpg)

ps: wei? jemand wie das ding aufgebaut ist? soll angeblich 535kw liefern. http://isjaee.hydrogen.ru/pdf/3_2006marukhin.pdf
http://www.skif.biz/files/88391e.rar
« Last Edit: November 27, 2007, 01:19:50 PM by RebeLLz »

 

OneLink