Free Energy | searching for free energy and discussing free energy

overunity.de Deutsche Forums-Section => Themen in deutscher Sprache => Topic started by: hartiberlin on November 14, 2007, 03:09:08 PM

Title: Krank durch Leuchtstofflampen !
Post by: hartiberlin on November 14, 2007, 03:09:08 PM
Hallo,
ich hatte fr?her auch immer Probleme im Leuchtstofflampenlicht zu arbeiten und
die neue Verordnung, wonach Gl?hlampen abgeschafft werden sollen und ?berall
nur Energiespar-Leuchtstofflampen verwendet werden sollen,
ist wirklich eine gesundheitliche Katastrophe !

Siehe das hier:

http://www.engon.de/c4/theorie/elampen.htm

Title: Re: Krank durch Leuchtstofflampen !
Post by: RebeLLz on November 14, 2007, 05:46:33 PM
da hast du recht, mir gehts auch nicht gut wenn ich einkaufen gehe, oder l?nger dort bleibe. Bei mir tun augen weh.
Title: Re: Krank durch Leuchtstofflampen !
Post by: hartiberlin on November 14, 2007, 06:42:47 PM
Ja, wenn ich fr?her an der Universit?t 12 Stunden lang im Leuchtstofflicht stand
oder sa?, dann habe ich am Abend mindestens 0.5 Dioptrien schlechter gesehen.

Ich liebe Halogen Licht, das ist echt viel ges?nder !

Gruss, Stefan.
Title: Re: Krank durch Leuchtstofflampen !
Post by: pese on November 15, 2007, 02:26:33 PM
Halb so schlimm,
sicher wird es eine Reihe Leute geben die dies nerv?s macht.
Aber schlimmer als direkt ein 50 oder 100 Ht Fernseher dort direkt
ins Licht zu schauen kann es wohl auch nicht sein.
Computermonitor macht ja auch kaum was aus.
Hier ist das Bild halt durch die Wandel-schichten noch relativ
tr?ge ,.
Bewegen Sie die Hand mit gespreizten Finger vor der Lichtquelle hin und her , so erkennen sie den Unterschied zwischen Leuchtstofflampen Gl?hlampen , Halogen Gleichstromlicht Kerzenlicht.

Na, na . Energiesparlampem ist keine "Umbebennung" sonder
allgemein ist hier ein Elektronikwandler gemeint , der die
230V 50Hz zun?chts in Gleichstrom Wandelt und sodann
mit einern Kilohertz wieder umwandelt um Z?ndspannung wie Betriebsspannung der R?hre zu erzeugen.
DIESE LAMPEN FLIMMERN NICHT ! Die Frequenz ist zu hoch !!
?blich ist die bei Schraub-leutchmitteln , die die "Gl?hbirne"
ersetzen sollen.
F?r die langen 36 Wast 56 Watt und andere R?hrenf?rmige
Leuchtstofflampen die an Wand und Decke montiert sind , gibt
es seit LANGEM ebenfalls elektronische Wandler , die anstatt
der ?blichen Kupfer/Eisendrossel (nebst Starterpatrone) ersetzend
eingebaut werden k?nnen. Hierdurch wird ein guter Wirkungsgrad
erzielt und das Flimmern ist weg.  (Ideal f?r Arbeitsr?ume )

G.Pese

P.S.
Halogenlicht.

NUR mit Schutzglas (= Normalglas)
Der Quartzglask?rper l?sst UV Strahlung durch ,
obwohl eine Gl?hfadenlampe -auch in Halogengas) wohl kaum
UV produzieren kann. (Im Gegensatz zu UV Strahlern = z.B. alte H?hensonnen)..
Es gibt hier die Vorschriften f?r Betrieb der Halogenlampen und die
kann eine Begr?ndig in UV Starhlung haben oder "wieder" was extra
verkaufen und verwalten zu k?nnen .  Wer kann aud dem Forum
UV Strahlung hier messen und vergleichen , Ist sicher interessant.
Title: Re: Krank durch Leuchtstofflampen !
Post by: hartiberlin on November 15, 2007, 03:08:19 PM
Hallo Gustav, es geht kaum ums Flimmern sondern um die sch?dliche Extra-Strahlung die von dem enthaltenen Quecksilber- Gas ausgeht und die gesundheitssch?dlich ist...
Title: Re: Krank durch Leuchtstofflampen !
Post by: pese on November 15, 2007, 05:57:03 PM
Hallo Gustav, es geht kaum ums Flimmern sondern um die sch?dliche Extra-Strahlung die von dem enthaltenen Quecksilber- Gas ausgeht und die gesundheitssch?dlich ist...
Ja das habe ich schon verstanden ,
Das Frequenzspektrum des Lichtes ist anders.
Noch ungem?tlicher sind diese Strassenlampen 75 150 und 2oo Watt (Natriumdampflampen.
Sehr hoher Wirklungsgard , aber "eckelhaftes" Licht.

Was hier im einzelnen st?rt und an unbekannten Frequenzen (= Strahlung mag dahingestellt sein , Sicher ist es das viele Menschen hier empfindlich sind .
Wer meint dass bei diesen neuen Schraubenergiesparlampen ein brauchbares Licht zu haben
mag hier was dazu "posten"., vielleicht sind einige Menschen nur gegen das 50 / 100Hz Flimmern "allergisch".
(Ich kenne Menschen die finden Ihre Leuchtstoffr?hren in der K?che "st?rend" , aber
es hell und gem?tlich in Wohnzimmerstehlampe Energiesparlampen hineingeschraubt zu haben.

Wer hier was von Unterschieden weiss ,m?ge es hier mitteilen  w?rde ich gerne hier lesen.



Aus den Lampen selbst tritt kei Quecksilber im Betrieb aus. Nur Entsorgungsproblen.
Defekte R?hren bei M?llverwertung abgeben , NICHT in die m?lltonne.

Title: Re: Krank durch Leuchtstofflampen !
Post by: hartiberlin on November 15, 2007, 06:14:12 PM
Irgendwie strahlen diese Leuchstofflampen noch eine
nicht sichtbare Strahlung ab, die einen krank macht.

Vielleicht sind es skalare Wellen oder Terra-Hertz Schwingungen,
die eher f?r den menschlichen K?rper gef?hrlich sind...
Jedenfalls f?hle ich mich und viele sensitive Menschen unwohl, wenn diese grelle Licht
in der Wohnung an ist.
Da Quecksilber ja auch chemisch gesehen giftig ist f?r den menschlichen K?rper,
k?nnen auch seine Resonanzschwingungen sch?dlich f?r den menschlichen K?rper sein...

Deshalb lieber keine Leuchtstofflampen in der Wohnung benutzen
und lieber auf gedimmte Halogenlampen umsteigen,
um Strom zu sparen.
Von Osram gibt es jetzt auch neuere Halogen Lampen,die
weniger Strom verbrauchen und l?nger halten....

Wie es mit den neuen LED z.B. Luxeon Strahlern aussieht , weiss ich noch
nicht, aber ich habe ein paar 5 mm Mehrfach -weisse-LED Lampen, die haben auch ein sehr grelles Licht und diese
Peaks im Frequenzspektrum, die nicht so angenehm sind,
aber naja, wenigstens keine sch?dlichen Quecksilber-Resonanz-Wellen...

Gruss, Stefan.
Title: Re: Krank durch Leuchtstofflampen !
Post by: hansvonlieven on November 15, 2007, 09:30:07 PM
Tach zusammen,

Da haste recht Stefan und irgendwie um die Ecke rum geben die ja zu dass es schaedlich ist. Nimm eine Bakterienkultur und setze sie unter eine Leuchtstofflampe. In kurzer Zeit sind alle Bakterien tot. Man sagt dass die ultraviolette Strahlung dafuer verantwortlich ist aber ich bin mir da garnicht so sicher dass das stimmt. Man kann Sterilisiergeraete kaufen die nichts als Leuchstofflampen benutzen. Hauptsaechlich wird diese Technik im Bereich der Wasseraufbereitung benutzt um Bakterien zu vernichten.

Hans von Lieven
Title: Re: Krank durch Leuchtstofflampen !
Post by: pese on November 15, 2007, 10:03:38 PM
@hans
Ja das ist es.
Ich habe soche Leuchtstofflampen hier OHNE jede Beschichtung !! Glasklar !
die geben eine zart hellblaue Entladung.
Wenn man damit arbeitest bekommt man Bindehautentz?ndung (Augen) , so wie beim
Elektroschweissen ohne Schutz.

Verwendet wird das in Krankenh?user als Bakterienentkeimung , f?r Ger?te aber auch
Arbeitskittel.
 Bakterien sind in knapp einer Minute Tod.

Kleine , weiter kann man die f?r EPROM L?schger?te verwenden.
Und sicher auch f?r Schaubergers Wasser-Belebung.
Also sch?dlicher wie UV der Sonne ist es nicht.

Die weisse Schicht in der Leuchtstofflampe ist ?brigends
dazu da um die schwach leuchtende zahrtblaue UV Licht
in kr?ftiges weisses Licht zu verwandeln.
 Uns somit ist UV fast komplett gewandelt . Dann komm , die Glasr?hre , die
nochmal 90-95& UV aus Licht wegnimmt.
und u.A. bei Philips im Lieferprogramm

G Pese

ALSO , dass istes nicht was krank macht !


Title: Re: Krank durch Leuchtstofflampen !
Post by: hansvonlieven on November 15, 2007, 10:08:55 PM
Quote
Die weisse Schicht in der Leuchtstofflampe ist ?brigends
dazu da um die schwach leuchtende zahrtblaue UV Licht
in kr?ftiges weisses Licht zu verwandeln.
 Uns somit ist UV fast komplett gewandelt . Dann komm , die Glasr?hre , die
nochmal 9095 UV aus Licht wegnimmt.
und u.A. bei Philips im Lieferprogramm

Stimmt Gustav,

aber warum sterben die Bakterien immer noch??  War doch was ich sagte, da is mehr als UV Licht verantwortlich.

Hans von Lieven
Title: Re: Krank durch Leuchtstofflampen !
Post by: pese on November 15, 2007, 10:28:33 PM
Da wird nur das UV verantwortlich sein.
Diese spezialr?hren sind da extra aus quartglas , das viel durchgeht.
Sonnenlicht wie quarz-brenner h?hensonne brinen dasselbe.
W?sche in Sonne trocknen und bestrahlen lassen hat weniger Keime an sich als
das Zeugs aus dem W?schtrockner.  (Idealer Brutkasten!)

Ich weiss nicht dar?ber  (ob oder wiefern) ein solches Licht etwas
an Frequenzen (Strahlung) noch anderer Art angibt , was NICHT erforscht ist (oder nicht verbreitet wird) und hier
empfindsame Personen beeintr?chtigen kann . Im UV Bereich sehe ich (von meiner Person und Konstitution , keine Probleme , ausser ein Dutzend Bindehautentz?nden vor einen halben Jahrhundert .
..