overunity.de Deutsche Forums-Section > Themen in deutscher Sprache
Hilfe beim Einbau eines HHO Elektolyse-Ger?tes in einen Golf 3
(1/6) > >>
hartiberlin:
Hallo an Alle,
die sich schon mal mit dem Einbau eines Elektrolizers
in einen Golf 3 besch?ftigt haben.

Da ich nicht so ein "Autoschrauber" bin,
aber gerne mal das testen m?chte, wieviel
wirklich so ein HHO Elektrolyzer bringt,
wollte ich mal nachfragen, ob jemand weiss,
wo man am besten das Knallgas bei einem
Golf 3 einf?hrt, ohne dass man am Sauerstoff-Sensor
etwas ver?ndern muss..

Ich habe gestern mit einem Freund telefoniert, der sich mit
Autos auskennt und er meinte , ich h?tte in meinem Golf 3 eine
Bosch Mono-Jetronic Einspritzanlage...
Tja, wie baut man es am besten, um da das Knallgas einzuf?hren ?

Generell habe ich auch mal eine grunds?tzlich Frage dazu...

Wie soll der Spritverbrauch niedriger werden, wenn der Sauerstoffsensor
mit der Elektronik die ben?tigte Benzinmenge misst und danach die Einspritzung
des Benzin steuert ?
Wenn man also hinter dem Sauerstoffsensor, also direkt am Einsaugstutzen
dann das Knallgas einf?hrt, dann bekommt der Motor immer noch genauso viel
Benzin, da wir ja den Sauerstoffsensor nicht ver?ndert haben.

Was macht dann das zus?tzliche HHO  ?

Kann man dadurch mit niedrigerer Drehzahl fahren bei mehr Leistung ?

Eigentlich m?sste man ja auch die Sauerstoffsensor-Elektronik hacken,
so dass da weniger Benzin eingespritzt wird...

Also alles sehr kompliziert bei Einspritzanlagen und deshalb frage ich mich,
ob es ?berhaupt was bringt, es bei einem Einspritzanlagen Motor zu probieren ?

Kennt sich da jemand besser aus und kann mir diese Fragen beantworten ?
Vielen Dank.

Ich habe das jetzt erstmal hier auf Deutsch gepostet, da es sehr viele Fachbegriffe
enth?lt und viele englischsprechende Leute den Golf 3 ja wohl nicht kennen werden...

Vielen Dank schon mal im Voraus.

Gruss, Stefan.
pese:

--- Quote from: hartiberlin on November 09, 2007, 10:33:48 AM ---Hallo an Alle,
die sich schon mal mit dem Einbau eines Elektrolizers
in einen Golf 3 besch?ftigt haben.

Da ich nicht so ein "Autoschrauber" bin,
aber gerne mal das testen m?chte, wieviel
wirklich so ein HHO Elektrolyzer bringt,
wollte ich mal nachfragen, ob jemand weiss,
wo man am besten das Knallgas bei einem
Golf 3 einf?hrt, ohne dass man am Sauerstoff-Sensor
etwas ver?ndern muss..

Ich habe gestern mit einem Freund telefoniert, der sich mit
Autos auskennt und er meinte , ich h?tte in meinem Golf 3 eine
Bosch Mono-Jetronic Einspritzanlage...
Tja, wie baut man es am besten, um da das Knallgas einzuf?hren ?

Generell habe ich auch mal eine grunds?tzlich Frage dazu...

Wie soll der Spritverbrauch niedriger werden, wenn der Sauerstoffsensor
mit der Elektronik die ben?tigte Benzinmenge misst und danach die Einspritzung
des Benzin steuert ?
Wenn man also hinter dem Sauerstoffsensor, also direkt am Einsaugstutzen
dann das Knallgas einf?hrt, dann bekommt der Motor immer noch genauso viel
Benzin, da wir ja den Sauerstoffsensor nicht ver?ndert haben.

Was macht dann das zus?tzliche HHO  ?

Kann man dadurch mit niedrigerer Drehzahl fahren bei mehr Leistung ?

Eigentlich m?sste man ja auch die Sauerstoffsensor-Elektronik hacken,
so dass da weniger Benzin eingespritzt wird...

Also alles sehr kompliziert bei Einspritzanlagen und deshalb frage ich mich,
ob es ?berhaupt was bringt, es bei einem Einspritzanlagen Motor zu probieren ?

Kennt sich da jemand besser aus und kann mir diese Fragen beantworten ?
Vielen Dank.

Ich habe das jetzt erstmal hier auf Deutsch gepostet, da es sehr viele Fachbegriffe
enth?lt und viele englischsprechende Leute den Golf 3 ja wohl nicht kennen werden...

Vielen Dank schon mal im Voraus.

Gruss, Stefan.


--- End quote ---

Warum Umst?ndlich , wenn es auch einfac geht" !!?

Stell Dir mal vor Du willst Dein Auto auf GASBETRIEB umbauen ,
was grunds?tzlich geht und bei ?lteren Fahrzeugen nicht viel mehr
als den Zwischenring zwischen Vergaser und Ansaugkr?mmer bedarf.

Bei neuartigen Fahrzeugen mit gesteuerter Vergaser wie Z?ndanlage
hast Du selbstverst?ndlich Probleme zumal die Elektronik immer
"Fehlanpassung" signalisieren wird.

Benutze einen PKW der bereits auf GAS (Propan/Butan) umgebaut ist , oder setze Dich mit Werkst?tten auseinander die solche Umbauten im Nachhinein einbauen (Fahrzeuge sind dann Umschalbar Benzin/Gas . Ich hatte vor 20 Jahren einen Granada
-den ich -so schon fertig- als Gebrauchtwagen mal erstand.

Die Werkst?tten werden Dir schon Auskunft geben , was hier ge?ndert werden muss (auch in der Steuerungselektronik)

G.P
hartiberlin:
Hi Gustav,
ich wollte mir jetzt eigentlich nicht extra ein anderes Auto kaufen...
Hmm, anscheinend ist es am besten, den Output des Oxygen Sensors zu ver?ndern.
User ZeroFossilFuel hat da auf Youtube mal was gezeigt,
da bin ich aber nicht so ganz schlau draus geworden...

Wasmuss man da f?r eine Schaltung bauen,
damit der Oxygen-Sensor anders eingestellt werden kann ?

Einfach ein Poti vor den Sensor davorsetzen wird
ja wohl nicht reichen, oder ?
pese:

--- Quote from: hartiberlin on November 09, 2007, 03:07:55 PM ---Hi Gustav,
ich wollte mir jetzt eigentlich nicht extra ein anderes Auto kaufen...
Hmm, anscheinend ist es am besten, den Output des Oxygen Sensors zu ver?ndern.
User ZeroFossilFuel hat da auf Youtube mal was gezeigt,
da bin ich aber nicht so ganz schlau draus geworden...

Wasmuss man da f?r eine Schaltung bauen,
damit der Oxygen-Sensor anders eingestellt werden kann ?

Einfach ein Poti vor den Sensor davorsetzen wird
ja wohl nicht reichen, oder ?

--- End quote ---
M?glicherweise kannst Du der Elektronik was vormachen (l?gen)
aber ist der Bereich richtig , wenn Du "nur" abschw?chst?
Sonst brauchst Du eine Stufe die definiert um Faktor 2 oder 5 verst?rkt
und teilst dann herunter.
Ansosnten gibt es "Tuning" Firmen (haben vor Ort eine f?r BMW) , die
ver?ndern ALLES nach Wunsch im EPROM (Werkseinstellung)
um Fahrzeuge auf mehr Leistung zu tunen , sicher  ist das f?r GAS-Fahrzeuge
auch ein anderes Programm n?tig.

Weiter musst Du auch die Zuf?hrung des Gases
dimensioniert in den Griff kriegen .
Hier brauchst Du eh Rat von jemand der Gasanlagen einbaut
(sieh mal in Parsimony gibt es einige Foren die sich damit besch?ftigen.


Im englichen paralell-tread ist Wasser-Problem angesprochen worden.
Ja da gab es schon "einige Geister" die mit Keramikbeschichtung
usw, gute Arbeiten abgeliefert hatten (mit Lieferhinweis der
Materialien.
Sicher das Problem Rost auf Kolbenringen und Ventisitzen ist
nicht zu vergessen. Ich entsinne mich dass einige Motoren
u.A. Merzedes innerhab von 50.000km nach Umbau auf Gas
"gestorben" sind. (Butan enth?lt nach Verbrennung UNMENGEN an Wasser !

Meine niederl. Freunde (die in 60ern schon Gas fuhren haben sich dann
damit beholfen Mit Benzin zu starten , auf der Fahrt auf Gas umzuschalten und
die letzen10-20 km der Fahrt jeweils wieder auf Benzin zu fahren , damit das
Wasser vollkommen verdampft und keines mehr durch Gasverbrennung hinzukommt.

Mehr kann ich Dir nicht helfen , aber vielleicht ist dies Wissen (aus alter Zeit)
f?r die nun aufkommende Wasserstoffverbrennung interessant f?r Dich und andere Leser.
Gustav
ecc:
Oxygen sensor ueberlistet


Hier gibt es informationen zum selbstbau eines adaptor des es erlaubt den oxygen sensor zu ueberlisten. Leider auf englisch.

> A device for preventing a vehicle's fuel-computer from swamping the benefits produced by fitting a hydrogen booster<
http://www.panaceauniversity.org/D17.pdf

Diese Webseite
Navigation
Message Index
Next page

Go to full version