Language: 
To browser these website, it's necessary to store cookies on your computer.
The cookies contain no personal information, they are required for program control.
  the storage of cookies while browsing this website, on Login and Register.

GDPR and DSGVO law

Storing Cookies (See : http://ec.europa.eu/ipg/basics/legal/cookies/index_en.htm ) help us to bring you our services at overunity.com . If you use this website and our services you declare yourself okay with using cookies .More Infos here:
https://overunity.com/5553/privacy-policy/
If you do not agree with storing cookies, please LEAVE this website now. From the 25th of May 2018, every existing user has to accept the GDPR agreement at first login. If a user is unwilling to accept the GDPR, he should email us and request to erase his account. Many thanks for your understanding.
Amazon Warehouse Deals ! Now even more Deep Discounts ! Check out these great prices on slightly used or just opened once only items.I always buy my gadgets via these great Warehouse deals ! Highly recommended ! Many thanks for supporting OverUnity.com this way.

User Menu

Tesla Paper

Free Energy Book

Get paid

Donations

Please Donate for the Forum.
Many thanks.
Regards, Stefan.(Admin)

A-Ads

Powerbox

Smartbox

3D Solar

3D Solar Panels

DC2DC converter

Micro JouleThief

FireMatch

FireMatch

CCKnife

CCKnife

CCTool

CCTool

Magpi Magazine

Magpi Magazine Free Rasberry Pi Magazine

Battery Recondition

Battery Recondition

Arduino

Ultracaps

YT Subscribe

Gravity Machines

Tesla-Ebook

Magnet Secrets

Lindemann Video

Navigation

Products

Products

WaterMotor kit

Statistics

  • *Total Members: 83854
  • *Latest: zacorbul

  • *Total Posts: 521950
  • *Total Topics: 15552
  • *Online Today: 44
  • *Most Online: 103
(December 19, 2006, 11:27:19 PM)
  • *Users: 1
  • *Guests: 17
  • *Total: 18

Author Topic: extra electric power / power amp.  (Read 73361 times)

Offline Kator01

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 855
Re: extra electric power / power amp.
« Reply #75 on: September 29, 2006, 02:43:29 AM »
Lanca,

meinen Sie die Laserverst?rkung oder die Geisslerr?hren ?
Die Webseite der Geissler-R?hren-Hersteller habe ich auf meinem anderen PC archiviert, f?r alle F?lle.

Danke
Kator

Free Energy | searching for free energy and discussing free energy

Re: extra electric power / power amp.
« Reply #75 on: September 29, 2006, 02:43:29 AM »

Offline lancaIV

  • elite_member
  • Hero Member
  • ******
  • Posts: 3739
Re: extra electric power / power amp.
« Reply #76 on: September 29, 2006, 02:49:49 AM »
Kator,
wenn ich mich noch richtig erinnere so veroeffentlichte S.Stargard verschiedene
Konstruktionen aus dem Bereich "Raumfahrt" und Energie,
M.Gregor zum Beispiel einen Elektronen(-Gegenstrom-)Strahler mit Leistungen bis
in den Terawatt-Bereich(wohl Gegenpol zur Reagan-Weltall-Aufruestung:
Killer-Satelliten)

MfG
     Lanca

Offline Kator01

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 855
Re: extra electric power / power amp.
« Reply #77 on: September 29, 2006, 03:01:08 AM »
Ja, danke.
Ich wollte das nur als Erweiterung f?r Pese anf?hren. Diesen Versuch von econucleaer.tk k?nnte ich mal testen. Die Frage ist - und ich kann kein spanisch, um den Erfinder zu kontaktieren- welche Kohle er f?r den Versuch verwendete. Zur Verf?gung habe ich nur massenweise Grafitst?be aus ausgebrannten Batterien. Ob das geht ? Denn da ist sicher ein Unterschied zwischen Graphit und reiner Kohle.

Kator



Free Energy | searching for free energy and discussing free energy

Re: extra electric power / power amp.
« Reply #77 on: September 29, 2006, 03:01:08 AM »
Sponsored links:




Offline pese

  • TPU-Elite
  • Hero Member
  • *******
  • Posts: 1598
    • Freie Energie und mehr ... Free energy and more ...
Re: extra electric power / power amp.
« Reply #78 on: September 29, 2006, 07:22:00 AM »
Kator.
verusche das mit den Batterien.
Ich dachte es ist Braunkohle  (zumindest der Beutel in den zin Kaohle Batterien.
Alkalinbatterien haben AUSSEN Anode  (wieToroid) , das sieht eher nachGraphit aus.
Versuche auch mal mit Koks !  Es scheinen mehrer Matialien sich mit Ihren Atomen
(Zahl) zu ver?ndern wenn hier Energie hinzu"gepulst" wird.
Spanisch ? Zie es in Goggle Sprachtools r?ber.. Es holpert dann aber man kommt
dahinter. (wenn du irgendeineromanische Sprache kannst ko Du auch dahinter ,
wo Google Fehler macht...
Pese

Offline Kator01

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 855
Re: extra electric power / power amp.
« Reply #79 on: September 29, 2006, 02:03:47 PM »
LancaIV,

nein, nein, der Grafitstab wird sicherlich aufgebraucht und muss nachjustiert werden, weil eine Lichtbogenstrecke (Plasma) zwischen Schweiss-Stab und Grafitstab die Voraussetzung f?r den Effekt ist. Als Prinzip wichtig aber in der Praxis wieder umst?ndlich. Die magnetpulse m?ssenauch abgeschirmt werden etc.

K?nnten Sie in spanisch diesen Menschen von http://www.econuclear.tk/anmailen, ob er genauere Pl?ne hat ? Das w?re sehr hilfreich, denn ich vermute mal wieder einen "Haken" in der Darstellung.

Geisslerr?hren : Nein, nicht als Kernreaktor, sondern als Photonenlieferant-/Verst?rker von Lichtquellen. Siehe auch die alten thoriumgetr?nken Leuchtstr?mpfe f?r die Petromax-Petroleumlampen ( von Auer um die Jahrhundertwende entdeckt ). Die neuen Gasstr?mpfe enthalten kein radioaktives Material mehr, aber einen ebenso giftigen Ersatzstoff.

Hier ist der Link zu den Geisslerr?hren : http://www.infogr.ch/roehren/roehren.htm

Weiter dann zur Geschichte der Glasr?hrenfertigung in Lauscha

http://www.infogr.ch/roehren/lauscha/default.htm

... und dann ganz unten auf dieser Seite dann zur heutigen Werkstatt :

http://www.farbglashuette.de/gemeins.html

.. und hier zur Firma Pressler in der Ex-DDR, die heute wieder R?hren herstellt :

http://www.infogr.ch/museum/default.htm

Viel Spass beim Lesen.


Pese : Bevor ich mit dem econuclear-Ding anfange, muss noch mehr Klarheit ?ber die Details bestehen, sonst Zeitvergeudung.



Viele Gr?sse
Kator


Free Energy | searching for free energy and discussing free energy

Re: extra electric power / power amp.
« Reply #79 on: September 29, 2006, 02:03:47 PM »
Sponsored links:




Offline lancaIV

  • elite_member
  • Hero Member
  • ******
  • Posts: 3739
Re: extra electric power / power amp.
« Reply #80 on: September 29, 2006, 02:19:12 PM »
Hallo Kator,
der Hinweis auf den Nichtverbrauch des Kohlestabes bezieht sich auf die
Entwicklung des Prof. Vallee,
nicht auf den Meyer-Mace-Nachbau(econuclear.tk) !
Beim Nachbau erwarte ich eine Material-Transmutation !
Aehnlich wie geschildert bei rexresearch: Ferrit zu Carbon,naechster Schritt:???

MfG
     Lanca

p.s.:M.Gregor,Lichtstromstaerke durch Magnetschild erhoeht
       

Offline Kator01

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 855
Re: extra electric power / power amp.
« Reply #81 on: September 29, 2006, 02:55:49 PM »
Hallo LancaIV,

ja aber bei Naudins Experiment ist bei derm Valle-Prinzip von dem Plasma-Gap als Voraussetzung die Rede. Aber eigentlich nicht so wichtig. Wichtiger w?re mir der genaue Aufbau bei econuclear, im Besonderen die n?tigen Impuls-Stromst?rken und die Anordnung der Toroidspule, alles im dem angef?hrten Bild zu vage, um es nachzubauen.
K?nnen Sie bir da mit einem Mail an diese Menschen helfen ?

Ja, klar, nur ?ber die Transmutation wird ja hier die Energie frei.

Danke
Kator

Free Energy | searching for free energy and discussing free energy

Re: extra electric power / power amp.
« Reply #81 on: September 29, 2006, 02:55:49 PM »
Sponsored links:




Offline pese

  • TPU-Elite
  • Hero Member
  • *******
  • Posts: 1598
    • Freie Energie und mehr ... Free energy and more ...
Re: extra electric power / power amp.
« Reply #82 on: September 29, 2006, 08:32:37 PM »
Hallo .
die Grafit (Kohle) nicht im Lichtbogen abbrennen.
Das ist eine andere Richtung aus den 30er Jahren
indenen entweder die "Rauschspannung" "weiterbenutzt"
wurde oder andere mir unbekannte Energien "entstanden"

Es geht hier auch nicht um einen Plasmalichtbogen , der
letztlich Material "frisst" .

Was "IHR" sucht  ist dass ein Material HF m?ssig Impulsm?ssig
erregt wird und durch "Wandlung" (der Atomzahl) erhebliche
Energien angibt. Es gibt ausser Kohle Versuche mit Gasen
Neon Xenon usw (letzteres auch bei Naudin) aber das besser
als "erprobt" vergessen.

Hier gab es schonmal einen Tread (von Harti) in ?hnlichem Gebiet ,
schaut da mal hinen , ich denke das ist "n?her" dran

http://www.overunity.com/index.php/topic,844.msg13144/topicseen.html#msg13144

Pese

Offline Kator01

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 855
Re: extra electric power / power amp.
« Reply #83 on: September 29, 2006, 08:57:41 PM »
Hallo Pese,

nein, leider ist diese Sache nuclear-battery wahrscheinlich ein fake, siehe den im peswiki weiter unten beigef?gen kritischen Kommentar.

Ich hatte die Bemerkung wegen dem Plasma-Spalt nur f?r LancaIV gedacht, weil dieser Spalt bei Valle-Experiment notwendig ist.

Ich habe das von econuclear.tk schon erfasst, leider ist die dargestellte Testkonfiguration
eine leider unbrauchbare Skizze, also ich meine f?r einen ersten Nachbau. Es fehlen zu viele Informationen.

?brignes schreibt mir Lee sehr lange Mails, weil er offensichtlich in seiner N?he keine Gleichgesinnten findet. Ich habe ihm empfohlen, sich hier zu registrieren und eine eigene
Kategorie zu ?ffnen.

Kator

Free Energy | searching for free energy and discussing free energy

Re: extra electric power / power amp.
« Reply #83 on: September 29, 2006, 08:57:41 PM »
3D Solar Panels

Offline pese

  • TPU-Elite
  • Hero Member
  • *******
  • Posts: 1598
    • Freie Energie und mehr ... Free energy and more ...
Re: extra electric power / power amp.
« Reply #84 on: September 29, 2006, 09:35:35 PM »
Kator

ich schau mal was ich da noch finde.
Ich bin in dem Gebiet nicht ganz bewandert.
Ist mit Element 115 etwas besonderes ?

Es gibt irgeneines , welches sich sehr einfach
in der Atomzahl ?ndern kann. Eine Dipl Physikerin
hat es vor einem Jahr mal "versucht" begreiflich zu
machen ... Ich m?sste da nochmal nachfragen ,
wenn das die richtige Richtung ist.

Naudin?s Zeichnung mit Xenon Blitzr?hre ist es
aber auch nicht ....

Lee ,
das ist gut , wenn der hier sich bekannt macht.
Das w?rde vielen "Theoretikern" helfen auch was
"handfestes" aufzubauen.

Ich bin mir "mehr als sicher" das fast alle Compueter-
animationen NICHT "des Pudels Kern" zeigen.
Egal ob die magnetische Wirkungen sind .
insbesondere Mobiles !! Hier ist nirgend bedacht
was die "Laufzeiten" einiger Gewichte oderFederaufgeh?ngter Teile sind !
Ich weiss von einem Mobile (?ber 50 Jahre her) das ist gelaufen.
mit hunderten kleinen "W?gelchen" in Laufschienen , dies liefen auf kleinen
R?dchen (leider mit Abrieb , Verschleiss und H?llenl?rm) weswegen die
Maschine nicht weiterentwickelt wurde - Nacht anwerfen , selbstlaufend. Wurde schneller.
Und musste f?r Sillstand abgebremst werden.

Welche Computerprogramm will dann die Laufzeiten (Wege) der W?gelchen
animiert anzeigen , wenn die ganze sagen sicher nichtmehr arbeiten muss ,
wenn z.B. schatt Scheien Rohre verwendet werden indenen Eisenkugeln (schneller!!)
rennen oder bleikugeln sich wieder alles anders verh?lt .
Noch schnellere Abl?ufe sich mit Quecksilber , statt Wasser oder ?l als
fl?ssige Gewichte ja auch denkbar w?ren.
Jede andere Bauart erzeugt Wechselfrequenzen (Schwingungen) die
sich in den Lauf eines Rades miteinbeziehen und vermutlich NUR
arbeiten k?nnen , wenn man "hieran denkt" und probiert , bis man
"darauf kommt" worauf es ankommt . ERST DANN kann man vielleicht
auch einen Computer etwas berechnen lassen , wenn er ANDERE
Werte ber?cksichten kann.

Gruss Pese

P.S.
WER WEISS VON EUCH , dass die "Rosenkreuzer" bereits Turbinen-
Motoren hatten , die Sie an Ihren Segelschiffen ausserhalb der
K?stenzonen in Betriebnahmen .  (2 Rohre - aussen unterhalb Wasserline
angebracht ! ) Wer weiss davon ? (Bin nicht interessiert hier alte
Dinge zu verbreiten, andenen ich lange r?tselte , sonder jemand zu
finden der etwas "dazutragen" kann


Offline Kator01

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 855
Re: extra electric power / power amp.
« Reply #85 on: September 29, 2006, 09:57:44 PM »
Hallo Pese,

genau das ist es, jeder hier im Forum hat Schwerpunkt-Qualifikationen. Man sollte sich nicht in Bereichen verzettlen, in denen man kein Grundwissen hat, obwohl ich sagen muss, dass ein Quereinsteiger durchaus Wichtiges anregen und-/oder entdecken kann. Mein Schwerpunkt ist Synergie herstellen, bedeutet u.a. Verbindungen aus einer Menge Daten entdecken, die zun?chst offensichtlicht keinen Zusammenhang zu haben scheinen.

Von den Rosenkreuzern weiss ich leider nix.

Deswegen hier nocheinmal die Frage, ob Sie genauere Infos zu dem Magnetischen Kicker haben, den Sie auf Ihre Webseite gelistet haben. Lamda-Diode ? Wozu kann man brauchen ?

Kator


Free Energy | searching for free energy and discussing free energy

Re: extra electric power / power amp.
« Reply #85 on: September 29, 2006, 09:57:44 PM »
3D Solar Panels

Offline pese

  • TPU-Elite
  • Hero Member
  • *******
  • Posts: 1598
    • Freie Energie und mehr ... Free energy and more ...
Re: extra electric power / power amp.
« Reply #86 on: September 29, 2006, 10:28:21 PM »
Kator,
aber gerne

(nur zu magnetische Kickers weiss ich nicht worauf du raus willst)
Aber lambda diode gerne:

http://pixerve.de/44702/lamda-diode.html

wie Du aus Text des Bildes sehen kannst (von mir ins Pixerve gestellt)
ist dies ein negativer wiederstand.
Bei Spannungserh?hung (in einen bestimmten und scmalen spannungsbereich)nimmt der
Wiederstand bei Erh?hung der Spannung ab. d.h. Stromfluss nimmt ab anstatt zu.

Hierdurch kann man sehr interessante Schaltungen aufbauen und diese Eigenschaften n?tzen.
Am bekanntesten sind Oszillatorschaltungen
Diese Lamda Diode ist bis in KW Bereich brauchbar.

F?r h?here Frequenzen nimmt man Tunneldioden (General Electric)
Einezldiode und ansich das A und O dieser Technik
(Lamda Diode ist nur ein Nachbau dieses Effektes) Im Bereich von ca 10 Volt.
Die Tunneldiode (Germanium) arbeitet bei einigen 1/10 Volt
(z.B. in den 60er Jahre UHF/VHF FernsehConvertor - (Vorsatzger?te) die mit
einer einigen 1,5V Batterie ?ber ein Jahr arbeiteten.

Dann gibt es noch die von mir erfundene Schaltung mit einem
Transistor ( C und E revers angeschlossen)Basis offen .
Die EB Strecke bildet normalerweise eine Dioden und eine
Zenerstrecke (ca 8 Volt - je nach Typ des Bauteiles 6-12Volt)
Ich kam 1964 ? (muss nachsehen) darauf dass wenn CE benutzt
wird dann bei 8V + 0,7 Volt Schwingungen einsetzen  , die
etwa 0,6 Volt "Hub" ausmachen und sich durch Wahl von
R und C  oder L+C in den Zuleitungen sich frequenm?ssig ver?ndern.
Ich habe diese Schaltung (als Erster) in einer niederl. Elektronikzeitung
ver?ffentlicht .
Dieses wurde Jahre sp?ter in USA Radio-Amateur Zeitungen als
DEREN NEUE IDEE (umbenannt) ver?ffentlicht .
Na mich st?rt es nur ein wenig , da solche "exentrischen" Anwendungen
von Halbleitern ,mein Gebiet sind und waren , derweil ich ein Grossteil
meiner beruflichen Erfahrung im Bereich (industriellen und laborm?ssigen)
Halbleitertests (Trans SCR Dioden) gemacht habe.

Diese letztere Schaltung ist besonders im Niederfrequenten Tonbereich
(Audio) verwendbar. Im Bereich 1 Hz - 20khz gibt er (mit einem R und 1 C aufgebaut)
eine sehr sch?nen S?gezahngenerator ab.

Pese



Offline Kator01

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 855
Re: extra electric power / power amp.
« Reply #87 on: September 29, 2006, 11:29:32 PM »
Hallo Pese,

ja, es ist wirklich interessant, aber ich hatte ja die Schaltung eine Weile angesehen und einfach nicht erfasst, dass man da mir Powertransitoren sofort ohne Verst?rker einen Leistungs-Oszillator bauen kann.

Die S?gezahnschaltung w?rde ich gerne von Dir bekommen, als Treiber vielleicht geeignet f?r Hochvolt-Erzeugung ( in einem Flyback-Trafo), mittels Back-EMF kommt man da ja auf h?here HV.

Auch an LancaIV gerichtet :

Ich ?berlege, ob ich nicht f?r das Trio, das hier konzentrierter diskutiert,eine gesonderte Kategorie in den deutschen Themen aufmache, vielleicht mit der Bezeichnung La-Ka-Pe-Projekte. Was ist eure Meinung ?

Es werden einige Englisch-Sprechende ja schon sauer, wenn Sie das  hier immer per google ?bersetzen m?ssen.

Man ja kann ja dann immer noch entscheiden, ob man die Kategorie l?scht, wenn n?tig.
Man braucht dann nicht  immer in den Themen herumzuspringen, denn nicht immer bekomme ich z.B. eine Nachricht ?ber Postantworten per Mail, woran das liegt, weiss ich nicht.

Zum Magnet Kicker :

Wie m?sste man die Spule oder Ferritspule dimensionieren ? Was k?nnte man denn damit machen ? Ist das nur als Spielzeug gedacht?

Ich sehe eine Verbindung zu einem Patent von Th?ne, auf das mich LancaIV aufmerksam machte.
Da werden Tauchmagneten zum Antrieb einer Kurbelwelle verwendet. Ich habe das Patent irgenwie verschmissen, muss nochmal danach suchen.

Bild von Kicker nochmal beigef?gt.

Weiter w?rde ich die Anregung von Stephan aufnehmen : Graphit heizt sich im Mikrowellenofen offensichtlich sehr schnell auf. Da ich wegen HF-Abschirmungs-Bedarf ( Lochgitterschirmung in der T?r) gerade wieder einmal einige Mikrowellen?fen aus dem Wertstoffhof gerettet habe ( die sind meistens von der Hauptfunktion ok ) k?nnte man mal einen Mikrowellen-Absorber mit Graphit-Block direkt am HF-Trichter bauen und calorimetrische Messungen machen. Vielleicht ist das eine sehr effiziente W?remerzeugung. Mein alter HF-Spezi hat fr?her Ferrit-Bl?cke als Absorber direkt am Hohlleiter angeflanscht. Er ist da sehr gewissenhaft, ich meine, da kommt dann keine HF mehr raus. In meiner Gegend hier gibt es auch eine Graphit-Verwertungsfirma, da kann ich mal nach Bl?cken fragen.

Na ja, ich spucke halt mal so meine Ideen raus, kann dann aber sehr konkret werden.

Kator



Bild nochmal beigef?gt






Offline Kator01

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 855
Re: extra electric power / power amp.
« Reply #88 on: September 29, 2006, 11:54:13 PM »
Hallo Pese,

hier das Patent von :

Hermann Thoene,Ludwigshafen,Fax.0621/688007
"Patentschrifterteilung",AWARD:4.10.2001

DE19938148

Irgendwie ist das espacenet.com und die Deutsche Patenrecherchen seit ein oder zwei  Wochen tot.
Es gibt keine Reaktion und es wir umgeleitet.

In dem obigen Patent ist dieser Kurbelwellenantrieb gezeigt. Hier k?nnte man den Kicker anwenden.

Kator

Offline pese

  • TPU-Elite
  • Hero Member
  • *******
  • Posts: 1598
    • Freie Energie und mehr ... Free energy and more ...
Re: extra electric power / power amp.
« Reply #89 on: September 30, 2006, 09:01:24 PM »
Hallo Kator.
Also Schaltung und Funktion.
Das was ich lange VOR dem Artikel aus "Popular Elektronics (1975)
in der niederl?ndischen Elektuur ver?ffentlichte  (Deutsche Ausgabe = Elektor)
ist hier im Link die Schaltung Nr.5
Damit k?nnen Sie S?gezahngenerator aufbauen.
Es geht fast jeder Transistor aus der Familie BC107 BC237 BC547 usw.
http://www.keelynet.com/zpe/negistor.htm

Die SChaltung Lamda Diode (Mit FET Transistoren , aufpassen hier sind die Bezeiichnungen D und S vertauscht.
Auf meinem Link von "Zuvor" ist das richtig.


Achso Bei der (hier Negistor ) genannten Schaltung m?ssen Sie den Wiederstand so w?hlen
dass zun?chst um 0,1ma Arbeitsstrom entstehen.
(Die Schaltung arbeitet bei 8Volt . Weenn Sie zb 15 od 16Volt Betriebsspannung haben
f?llt am Wiederstand dann 8 Volt ab und dementsprechend muss das "R" dimensioniert werden mit (Poti)
k?nnen Sie Frequenz in engem Masse beeinflussen da der Kondensator (z.B. 0,1 oder 1mf) dadurch verschiedene
Ladezeiten bekommt m bis die Schaltung z?ndet , Spannung um 0,6 Volt zusammenbricht und Aufladung wieder beginnt.
Dasgleiche k?nnen Sie im ?brigen mit Triggerdioden (ER900) erreichen . Diese Bauteile machen einen
Spannunghub weit ?ber 10 Volt !! und sie k?nnen im mA Bereich gr?ssere Str?me ziehen.

Die ?ltesten Schaltungen dieser Art wurden (und werden noch) mit Glimm-l?mpchen erzielt.
(aus Spannungspr?fer ausbauen) diese z?nden bei 95 Volt und Spannung bricht dann auf 75 Volt zusammen
(Zirka Angaben - um Besserwisser zuvorzukommen!)

In elektronischen Schaltungen wurde dies "vornehmlich" in Oszillographen verwendet um hier eine sauberen S?gezahn zu erzeugen die f?r die horizontale Plattenablenkung ben?tigt wird.

-----------------

Zum Thema Mikrowelle , da habe ich auch Experiment (jedoch im Bereich Sch?dlingsbek?mpfung!!)
gemacht. Also 1000 Watt Output sind 1000 Watt die "imstande" sind Metalle , und Wasser mit
der 2,7Ghz zu "sch?tteln" biss diese erw?rmt. (grosse Fl?chen) Kleine Fl?chen (Stahlwolle , Feilsp?ne)
erhitzen so schnell dass diese schlagartig verbrennen !!  Dickere Dr?htchen gl?hen auf .
Wassertropfen aus Isomatte verdampfen sofort , Im Trinkbecher dauert es . USW.
D.h. GRAFIT KOKS  usw wird sich kaum anders verhalten wie Alu Eisen oder andere Teile die
die HF Absorbieren , aufnehmen und in W?rme umwandeln.
Mit einer "Verbrennung" von Grafit am Ausgang des Klystrons erreichen Sie nicht mehr als 1000 Watt
am Brennstift ?ber eine Bogenlampe zu erzeugen . (Eher weniger)

Gruss Pese

 

OneLink