Language: 
To browser these website, it's necessary to store cookies on your computer.
The cookies contain no personal information, they are required for program control.
  the storage of cookies while browsing this website, on Login and Register.

GDPR and DSGVO law

Storing Cookies (See : http://ec.europa.eu/ipg/basics/legal/cookies/index_en.htm ) help us to bring you our services at overunity.com . If you use this website and our services you declare yourself okay with using cookies .More Infos here:
https://overunity.com/5553/privacy-policy/
If you do not agree with storing cookies, please LEAVE this website now. From the 25th of May 2018, every existing user has to accept the GDPR agreement at first login. If a user is unwilling to accept the GDPR, he should email us and request to erase his account. Many thanks for your understanding.
Amazon Warehouse Deals ! Now even more Deep Discounts ! Check out these great prices on slightly used or just opened once only items.I always buy my gadgets via these great Warehouse deals ! Highly recommended ! Many thanks for supporting OverUnity.com this way.

User Menu

Plug Heater

Powerbox

Smartbox

3D Solar

3D Solar Panels

DC2DC converter

Micro JouleThief

FireMatch

FireMatch

CCKnife

CCKnife

CCTool

CCTool

Magpi Magazine

Magpi Magazine Free Rasberry Pi Magazine

Battery Recondition

Battery Recondition

Arduino

Ultracaps

YT Subscribe

Gravity Machines

Tesla-Ebook

Magnet Secrets

Lindemann Video

Navigation

Products

Products

WaterMotor kit

Statistics

  • *Total Members: 83391
  • *Latest: JaneRyan

  • *Total Posts: 509767
  • *Total Topics: 15194
  • *Online Today: 44
  • *Most Online: 103
(December 19, 2006, 11:27:19 PM)
  • *Users: 4
  • *Guests: 15
  • *Total: 19

Poll

widerlegung der impulserhaltung

the impulse conservation can be violated
4 (44.4%)
the impulse conservation can not be violated
5 (55.6%)

Total Members Voted: 8

Author Topic: Unbestreitbare und unbestrittene Widerlegung des Impulserhaltungssatzes  (Read 69621 times)

Offline hans

  • elite_member
  • Jr. Member
  • ******
  • Posts: 61
hi Stefan

erst mal danke. jetzt mu? ich leider weg, ich poste mal die zeichnung ( wenn ichs technisch drauf habe ). wird dir zwar nicht viel sagen, aber ein bisschen raten is ja auch ganz sch?n, morgen dann die erl?uterung, versprochen.

bis dann viele gruesse

hans
« Last Edit: June 07, 2007, 11:27:29 PM by hartiberlin »

Free Energy | searching for free energy and discussing free energy


Offline hartiberlin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 7902
    • free energy research OverUnity.com
Hmm Hans,
ist die Zeichung von oben oder von der Seite gesehen?

Istdas ein Wasserbeh?lter mit einer Lufblase drinnen ?
Was sind die anderen Sachen ?

Offline hans

  • elite_member
  • Jr. Member
  • ******
  • Posts: 61
Hi stefan,

sorry, ich mu? sagen, dass ich wenigstens ein paar angeben h?tte machen m??en,
wenn ich schon reinstelle, aber ich hatte gestern leider keine zeit mehr.

das ganze ist eine vorderansicht, und es stellt ein gef?? dar, das mit wasser gef?llt ist, und das an dem drehpunkt ( 7 ) gefestigt ist, so dass das gef?? schwenbar ist.

gleichzeitig sind am drehpunkt zwei walzen montiert ( der innere wei?e kreis, und der etwas gr??ere schwarze )

der auftriebsk?rper ist das rechteckige gebilde, dessen eine h?lft schwarz ist und dessen andere h?lfte wei?. das bedeutet, der auftriebsk?rper hat insgesamt das spez gewicht des wassers, aber die masse ist auf einer h?lfte gelagert, womit die masse
sozusagen die dicht 2.0 hat.

der auftriebsk?rper wiederum ist mittels eines kippgelenks an dem winkel montiert, und der winkel ist ein federstahl. dieser federstahl liegt unten am gef?? auf einer schr?ge auf, und dr?ckt mit seinem linken schenkel von unten an den schwarzen kreis.

der auftriebsk?rper wiederrum hat einen seiner rechten oberen ecke eine stange befestigt, die ihrerseits auf die kleine wei?e walze dr?ckt.

das wars erst mal. ich geh jetzt einen cafe trinken, und hoffe du stellst schon mal ein paar fragen zu dem ganzen

vg

hans

Free Energy | searching for free energy and discussing free energy

Sponsored links:




Offline hans

  • elite_member
  • Jr. Member
  • ******
  • Posts: 61
das oben war die falsche zeichnung. hier die richtige ( die obere am besten l?schen, weil sonst verwirrung auftritt, danke

vg

hans

Offline hartiberlin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 7902
    • free energy research OverUnity.com
Hmm,
was soll der Auftriebsk?rper genau machen ?
Das ganze Wassergef?? drehen ?
Aber , wie soll der Auftriebk?rper dann wieder hin und herkippen ?
Bleibt der an der Stelle, kippt aber immer hin und her dreht damit
den ganzen Wasserbeh?lter ?
Aber wenn man den Wasserbeh?lter dreht, muss sich ja nicht
auch der Auftriebsk?rper ?ndern, oder ?

Free Energy | searching for free energy and discussing free energy

Sponsored links:




Offline lancaIV

  • elite_member
  • Hero Member
  • ******
  • Posts: 2658
Gruess Gott,Hans :
www.dlinevitch.narod.ru/
Das Bild eines fertigen Prototypen aus den Seiten ("Articles") entnehmbar,
wenn es Ihnen nur um einen Gegenbeweis geht,
also am Besten: einfach anrufen und kooperieren !

Mit freundlichem Grusse
                                de Lan

Offline hans

  • elite_member
  • Jr. Member
  • ******
  • Posts: 61
@ lancia

leider ist mein Kyrilisch nicht so gut wie ich es gerne h?tte, ich bitte Sie daher noch einmal genauer zu schreiben, was Ihre Botschaft an mich ist.

vg

hans

Free Energy | searching for free energy and discussing free energy

Sponsored links:




Offline hans

  • elite_member
  • Jr. Member
  • ******
  • Posts: 61
Hi Stefan

ich habe gestern das was ich gepostet habe aufgebaut, ohne das ergebniss zu bekommen, das ich mir gew?nscht habe, weil die effekte die ich erwarte f?r das gesamt system zu klein sind, als dass man Sie h?tte sehen k?nnen.

ich poste im Anschlu? eine neue Zeichnung, und w?re dir dankbar wenn du die alte
wieder raus nehmen k?nntest. ich verspreche auch, dass das jetzt nicht dauernd so l?uft mit reinstellen und rausnehmen, etc.

ich habe jetzt zeit, und kann dir dann erkl?ren was damit gemeint ist. aber nicht erschrecken, schaut nur so komplieziert aus, is aber gar nicht.


die zum Bild dazugeh?rige Bechreibung :




Hydrostatikparadoxierer


Die Apparatur besteht aus einem  Gef?? ( 1 ) sowie im  einer Fl?ssigkeit ( 2 ), und einem Drehpunkt ( 7 ), und einer am Drehpunkt gelagerten Walze ( 6 ),  so dass das Gef?? ( 1 ) um den Drehpunkt ( 7 ) rotieren kann. Zudem befindet sich ein Auftriebsk?rper ( 4 ) in dem Gef?? ( 1 ). Der Auftriebsk?rper ( 4 ) ist dergestalt, dass das spezifische Gewicht des Auftriebsk?rpers ( 4 )  identisch mit dem der Fl?ssigkeit ist, aber die Masse des Auftriebsk?rpers ( 4 ) befindet sich innerhalb einer H?lfte des Auftriebsk?rpers ( 4 ), wie in der Zeichnung ersichtlich. Die linke obere Ecke des Auftriebsk?rpers ( 4 ) ber?hrt die Walze ( 6 ). Am  Auftriebsk?rper
( 4 ) befindet sich zum einen eine fixierte Stange ( 5 ) die auf der Walze ( 6 ) aufliegt. Zum anderen befindet sich eine weitere Stange ( 3 ) an der linken oberen Ecke des Auftriebsk?rpers  ( 4 ) die mittels Kugelgelenken an dem Auftriebsk?rper
( 4 ) sowie am Gef??boden schwenkbar befestigt ist. Diese Stange ( 3 ) ist dergestalt positioniert, dass eine gedachte Verl?ngerung der Stange ( 3 ) an der rechten Seite des Drehpunktes ( 7 ) vorbeif?hren w?rde. Zudem f?hrt eine weitere Verbindung ( 8 ), die zum einen starr mit der Stange ( 3 ) verbunden ist, und zum anderen mittels eines Kugelgelenks mit der Verl?ngerung ( 9 ) des Gef??es ( 1 ) verbunden ist.  Als Variante kann ein Teil  der Stange ( 3 ) durch eine Feder ersetzt werden, welche in der Folge Druck auf den Gef??boden aus?bt. Die Federvariante ist in der Zeichnung nicht aufgef?hrt. Alternativ kann die Stange ( 3 ) durch einen Federstahl ersetzt werden, der sowohl am Auftriebsk?rper ( 4 ) sowie am Gef??boden starr befestigt ist.

Im weiteren befindet sich parallel zum Auftriebsk?rper ( 4 ) und auf H?he der Luftseite des Auftriebsk?rpers  ( 4 ), au?erhalb des Gef??es ( 1 ),  eine weitere Masse, deren Gewichtskraft so gew?hlt, dass sich das Gef?? ( 1 ) samt Auftriebsk?rper ( 4 ) in ungekippter, also horizontaler Lage befinden w?rde, wenn die Fl?ssigkeit ( 2 ) gefroren w?re. Diese Masse kann auf horizontaler Ebene mittels eines Separierungsmechanismus in den Auftriebsk?rper ( 4 ) ein oder ausgebracht werden, ohne dabei seine relative H?he zu ver?ndern, wobei der Auftriebsk?rper
( 4 ) gleichzeitig starr am Boden des Gef??es fixiert werden kann. 

Dieser Separierungs- bzw. Fixierungsvorgang ist reversibel und besteht aus g?ngigen mechanischen Vorrichtungen, die aus Gr?nden der ?bersichtlichkeit in der Zeichnung nicht  dargestellt sind.

Durch die Separierung bzw. Fixierung wird die geometrische Anordnung der Apparatur hinsichtlich der H?he und L?nge nicht ver?ndert.

Zudem verf?gt die Apparatur ?ber einen Federmechanismus, der es erm?glicht, dass die durch die Separierungen  bedingten Gewichtsverlagerungen, die zu einer Drehung des Gef??es ( 1 ) um den Drehpunkt ( 7 ) f?hren, energetisch erfasst werden k?nnen. Dieser g?ngige mechanische Federmechanismus ist aus Gr?nden der ?bersichtlichkeit in der Zeichnung nicht ersichtlich.

Funktion :


Hydrostatikparadoxierer


Zu Beginn ist die Gef?? ( 1 ) fixiert und  wie  ersichtlich, in einer horizontalen Lage. Das Gef?? ( 1 )  wird nun entfixiert und dreht in der Folge derart um den Drehpunkt
( 7 ), so dass das Gef?? eine Neigung nach Rechts aufwei?t. Diese Kippbewegung des Gef??es ( 1 ) wird mittels Federn energetisch genutzt.

Nun wird die sich au?en am Gef?? befindliche Masse in den Auftriebsk?rper verbracht, wobei der Schwerpunkt dieser Masse sich dann genau in der Mitte  der Luftseite des Auftriebsk?rpers ( 4 ) befindet, und der Auftriebsk?rper ( 4 ) wird am Gef??boden fixiert.
 
Es folgt, dass das Gef?? ( 1 ) wieder in seine Ausgangsposition zur?ckdreht. Diese Rekippbewegung des Gef??es ( 1 ) wird mittels Federn energetisch genutzt.

Sobald das Gef?? ( 1 ) wieder in seiner Ausgangsposition ist, wird die Masse wieder
nach au?en separiert, und die Fixierung des Auftriebsk?rpers ( 4 ) gel??t, so dass der Auftriebsk?rper ( 4 ) wieder wie zu Beginn des Durchgangs in dem Gef?? positioniert ist.

Damit ist ein Zyklus abgeschlossen und kann erneut durchgef?hrt werden.
 



« Last Edit: June 14, 2007, 05:17:25 PM by hans »

Offline rensseak

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 350
@ lancia

leider ist mein Kyrilisch nicht so gut wie ich es gerne h?tte, ich bitte Sie daher noch einmal genauer zu schreiben, was Ihre Botschaft an mich ist.

vg

hans


http://www.dlinevitch.narod.ru/Eng/pages_E.htm

Free Energy | searching for free energy and discussing free energy


Offline hans

  • elite_member
  • Jr. Member
  • ******
  • Posts: 61
hi renseakk

ich denke mal da war ich schon vor ein paar jahren

http://217.160.88.14/_data/130_010.pdf

diesmal is aber was anderes, weil fliehk?fte in der konventionellen physik scheinkr?fte sind. auftriebskr?fte nicht.

vg

hans

Offline rensseak

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 350
hi renseakk

ich denke mal da war ich schon vor ein paar jahren

http://217.160.88.14/_data/130_010.pdf

diesmal is aber was anderes, weil fliehk?fte in der konventionellen physik scheinkr?fte sind. auftriebskr?fte nicht.

vg

hans


Hallo Hans,

das war die Seite auf die lancalV aufmerksam machen wollte. Ja, h?tte ich vielleicht dazuschreiben sollen.

Gru?
Norbert


Free Energy | searching for free energy and discussing free energy


Offline lancaIV

  • elite_member
  • Hero Member
  • ******
  • Posts: 2658
Herr Weidenbusch,wuerden Sie mich mal einfach zur Aufklaerung verhelfen,
zwecks besserer Orientierung !

A. Sie haben einen Prototypen,wie aus ihrem Link ersichtlich
B.Es geht hierbei um den experimentellen Nachweis,dass der Impulserhaltungssatz nicht ein Axiom darstellt,also um die Analyse der Gueltigkeit !

Nun die Frage: Funktioniert ihr Prototyp nicht ? Nicht ueberzeugend genug ?

Als weitere Person zu nennen,welche in diesem Bereich taetig ist/war,
Ihnen aber wohl bekannt sein duerfte :Robert Cook,U.S.

Erwartungsvoll
                   dL


Offline hans

  • elite_member
  • Jr. Member
  • ******
  • Posts: 61
Herr Weidenbusch,wuerden Sie mich mal einfach zur Aufklaerung verhelfen,
zwecks besserer Orientierung !

gerne.

>A. Sie haben einen Prototypen,wie aus ihrem Link ersichtlich
>B.Es geht hierbei um den experimentellen Nachweis,dass der Impulserhaltungssatz >nicht ein Axiom darstellt,also um die Analyse der Gueltigkeit !

der uneingeschr?nkten g?ltigkeit des ies

>Nun die Frage: Funktioniert ihr Prototyp nicht ? Nicht ueberzeugend genug ?




Sie untersch?tzen den Zusammenhalt der konventionellen Physiker. ich habe erstens einen Prototypen, der im realen Versuch keinen Zweifel an seiner funktionalit?t l??t.
zweitens leigen gutachten vor, einmal vom chefingenieur abteilung antrieb, dr immich, und von universt?tsproffessor schollw?ck, aachen, vormals lmu, m?nchen die klar und deutlich die impulserhaltungsverletzung best?tigen ( steht auch in dem artikel ).

trotzdem wird das nicht zur kenntnis genommen, mit dem fadenscheinigen pauschalargument, dass scheinkr?fte kein arbeit verriichten k?nnen.

ich habe aber jetzt den impulserhaltungssatz mittels auftriebskr?ften widerlegt, was
in seiner eindeutigkeit nicht zu ?berbieten ist

siehe

http://www.wissenschaft-frontal.de/Versuch1.htm

und

http://www.wissenschaft-frontal.de/Versuch2.htm

und habe damit sogar gegen noch gr??ere widerst?nde zu k?mpfen als ehedem.

steht alles in

www.wissenschaft-frontal.de

zu ihrer info.

>Als weitere Person zu nennen,welche in diesem Bereich taetig ist/war,
>Ihnen aber wohl bekannt sein duerfte :Robert Cook,U.S.

ja, den kenne ich selbstverst?ndlich, ich w?rde aber im gegensatz zu der sache mit den auftriebsversuchen nicht behaupten, dass ich der erste war, der die impulserhaltung mittels fliejkr?ften auszuhebeln versucht hat.

es gab ?brigens vor cook schon mindestens 25 us-patente, die dasselbe versucht haben

Vielleicht gelingt es mir ja SIe als mitstreiter zu gewinnen.

mit freundlichen gr??n

hans weidenbusch
« Last Edit: June 08, 2007, 08:30:19 PM by hartiberlin »

Offline hartiberlin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 7902
    • free energy research OverUnity.com
Hi Stefan

ich habe gestern das was ich gepostet habe aufgebaut, ohne das ergebniss zu bekommen, das ich mir gew?nscht habe, weil die effekte die ich erwarte f?r das gesamt system zu klein sind, als dass man Sie h?tte sehen k?nnen.

ich poste im Anschlu? eine neue Zeichnung, und w?re dir dankbar wenn du die alte
wieder raus nehmen k?nntest. ich verspreche auch, dass das jetzt nicht dauernd so l?uft mit reinstellen und rausnehmen, etc.

ich habe jetzt zeit, und kann dir dann erkl?ren was damit gemeint ist. aber nicht erschrecken, schaut nur so komplieziert aus, is aber gar nicht.

vg

hans

Hallo Hans,
Du kannst Deine alten Postings auch selber editieren und
und einfach auf
MODIFY
klicken und dann den Haken wegmachen bei dem alten Bild , das als attachement
angezeigt wird.

Aber vielleicht lassen wir lieber das alte Bild drinnen,
da es gut als Dokumentation ist, was nicht funktioniert.
Das geh?rt genauso zur Dokumentation und andere Leute brauchen
dann nicht den gleichen Fehler machen.

Vielleicht kannst Du ja mal bitte das Neue Bild noch beschriften,
was die einzelnen Nummern sein sollen, dann wird es bestimmt klarer...
Benutzt DU jetzt eine Art Flaschenzug, um den Wasserbeh?lter zu kippen ?

Soll der Wasserbeh?lter oben jetzt offen sein, sonst l?uft ja beim Kippen
das Wasser aus..?

Guss, Stefan.

P.S: An Alle nochmal der Hinweis, dass Ihr IMMER ,
wenn Ihr ein Attachment mit postet,
neue Filenamen f?r Eure Bilder
und Dokumente
benennen m?sst !

Wenn schon ein Bild mit dem gleichen Namen vorhanden ist
wird sonst das neue Bild nicht hochgeladen und man wundert sich,
weshalb es nicht  geht !
Also am besten immer Namen mit Eurem Usernamen voranstellen,
also z.B.:
Hans_Bild05.jpg
dann kann man das auch leichter zuordnen...

Denn einfach nur
Bild05.jpg
k?nnte schon vorhanden sein und von einem anderen User gepostet sein
und wird dann nicht ?berschrieben und man wundert sich, wieso die Forensoftware das Bild nicht annimmt.


Gruss, Stefan.



Offline lancaIV

  • elite_member
  • Hero Member
  • ******
  • Posts: 2658
Hallo oder "nach Muenchner Art": Gruess Gott Herr Weidenbusch,
Sie wollen wirklich,anhand Versuchsmodell II, den IES widerlegen !?
Mit dem Medium Wasser ???
Parametrische Bewertung: Thermosyphon(Auftrieb),Ad-/Kohaesion,
g-Faktor(Astrophysik)

MfG
     dL
 

(edit vom Admin:
Hi De Lanca, bitte lasse hier den Hans seine Sache
pr?sentieren und nicht offtopic l?stern, bitte.... Danke..)

« Last Edit: June 10, 2007, 05:04:27 AM by lancaIV »

 

OneLink