Language: 
To browser these website, it's necessary to store cookies on your computer.
The cookies contain no personal information, they are required for program control.
  the storage of cookies while browsing this website, on Login and Register.

GDPR and DSGVO law

Storing Cookies (See : http://ec.europa.eu/ipg/basics/legal/cookies/index_en.htm ) help us to bring you our services at overunity.com . If you use this website and our services you declare yourself okay with using cookies .More Infos here:
https://overunity.com/5553/privacy-policy/
If you do not agree with storing cookies, please LEAVE this website now. From the 25th of May 2018, every existing user has to accept the GDPR agreement at first login. If a user is unwilling to accept the GDPR, he should email us and request to erase his account. Many thanks for your understanding.
Amazon Warehouse Deals ! Now even more Deep Discounts ! Check out these great prices on slightly used or just opened once only items.I always buy my gadgets via these great Warehouse deals ! Highly recommended ! Many thanks for supporting OverUnity.com this way.

User Menu

Tesla Paper

Free Energy Book

Get paid

Donations

Please Donate for the Forum.
Many thanks.
Regards, Stefan.(Admin)

A-Ads

Powerbox

Smartbox

3D Solar

3D Solar Panels

DC2DC converter

Micro JouleThief

FireMatch

FireMatch

CCKnife

CCKnife

CCTool

CCTool

Magpi Magazine

Magpi Magazine Free Rasberry Pi Magazine

Battery Recondition

Battery Recondition

Arduino

Ultracaps

YT Subscribe

Gravity Machines

Tesla-Ebook

Magnet Secrets

Lindemann Video

Navigation

Products

Products

WaterMotor kit

Statistics


  • *Total Posts: 523401
  • *Total Topics: 15585
  • *Online Today: 44
  • *Most Online: 103
(December 19, 2006, 11:27:19 PM)
  • *Users: 2
  • *Guests: 9
  • *Total: 11

Poll

widerlegung der impulserhaltung

the impulse conservation can be violated
4 (44.4%)
the impulse conservation can not be violated
5 (55.6%)

Total Members Voted: 8

Author Topic: Unbestreitbare und unbestrittene Widerlegung des Impulserhaltungssatzes  (Read 74799 times)

Offline Katastrophenschutz

  • Newbie
  • *
  • Posts: 10
Re: Unbestreitbare und unbestrittene Widerlegung des Impulserhaltungssatzes
« Reply #105 on: June 17, 2007, 11:17:31 PM »
Hi,

an RainerKA
Das funzt nicht. Stell dir die Schleuse vor. Zwie Schleusenklappen, obere ge?ffnet, bei Druck = 1 atm. Gegestand f?llt in Wasser und verdr?ngt Wasser. Wenn man jetzt die obere Schleusenklappe schlie?t, dann steht ?ber ihr Wasser. Das muss man nach oben f?hren, um den Ausgangszustand wieder herzustellen., kostet energie.
Machst du Luftdruck auf untere Wasserschicht ins Gleichgewicht, dann kannst du unten ohne energie einf?hren, aber du brauchst dann oben energie um Gegenstand wieder in gro?en Luftdruck zu brigen.

an Hans
Was sagen denn Fu?eder und Riedle zur Schleuder? Die haben doch auch Prof. Kann der nicht weiterhelfen?

mfg
Katastrophenschutz

Free Energy | searching for free energy and discussing free energy


Offline helmut

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 720
    • in construction
Re: Unbestreitbare und unbestrittene Widerlegung des Impulserhaltungssatzes
« Reply #106 on: June 18, 2007, 10:55:17 AM »
Die Myth Busters haben einmal ausprobiert,ob man ein gesunkenes Boot abdichten und dann mit luftgef?llten B?llen zum Auftreiben bekommen kann.
Es funktionierte!
Die hatten von einem anderen Boot aus einen dicken Schlauch zu dem gesunkenen Boot abgelassen,und in einen ?berdimensionalen Trichter die B?lle zusammen mit raufgepumpten Wasser ,in diesen Schauch, einlaufen lassen.

?brigens:Der Gedanke mit den Schleusen ist vielleicht der Schl?ssel zum Erschlie?en der Auftriebsenergie.Damit k?nnte man die Kr?fte wenigstens taktweise ausleiten,anstatt in einem Rotationsverfahren.Mit einer Schleusenkammer,die in etwa das gleiche Volumen hat,wie der Auftriebsk?rper.Bei einer genutzten H?he von  10 oder mehr Metern,lie?e sich der Wasserverlust(als folge der Leckage) durch abpumpen ausgleichen,ohne die Energieausbeute unrentabel zu machen.

helmut

Offline Katastrophenschutz

  • Newbie
  • *
  • Posts: 10
Re: Unbestreitbare und unbestrittene Widerlegung des Impulserhaltungssatzes
« Reply #107 on: June 18, 2007, 11:56:10 AM »
Hi Helmuth,

>>Der Gedanke mit den Schleusen ist vielleicht der Schl?ssel zum Erschlie?en der Auftriebsenergie.Damit k?nnte man die Kr?fte wenigstens taktweise ausleiten,anstatt in einem Rotationsverfahren.Mit einer Schleusenkammer,die in etwa das gleiche Volumen hat,wie der Auftriebsk?rper.Bei einer genutzten H?he von  10 oder mehr Metern,lie?e sich der Wasserverlust(als folge der Leckage) durch abpumpen ausgleichen,ohne die Energieausbeute unrentabel zu machen.<<

Nein, das geht nicht. Also noch mal. Untere T?r geschlossen, obere ge?ffnet. Bis zur oberen mit Wasser gef?llt. K?rper geht in Schleuse (braucht energie) => Das gesamte K?rpervolumen wird an Wasser verdr?ngt und geht nach oben. Obere T?r schlie?t sich. Untere T?r ?ffnet sich. K?rper wird nach drau?en gebracht (kostet Energie) und darf dann Energie leiefern. WAS IST MIT DEM HOCHSTEHENDEN WASSER (?ber oberer T?r)? Das muss nach oben gebracht werden (kostet Energie) oder unten, gegen den ?berdruck abgepumpt werden (kostet genauso viel Energie).

Und wenn man nur eine T?r genau im richtigen Moment ?ffnet? Oder ein ganz feines Wasser -abweisendes Netz als Schleuse hat, durch die das Wasser wegen seiner Oberfl?chenspannung nicht kommen kann? Und durch die L?cher des feinen Netzes l?sst man ganz kleine K?rper gehen? Funzt auch nicht! Weil die K?rper gegen den ?berdruck eingebracht werden m?ssen. Das kostet Energie.

In der Maschine von Hans sieht das ganz anders aus. Es kostet keine Energie den K?rper ins Wasser zu bringen oder wieder heraus. Aber wenn man ihn nach oben f?hrt, dann wird er schneller. Deshalb braucht man anschlie?end mehr Energie (als ohne Wasser), wenn man ihn oben wieder nach innen zieht.

An Hans
Kannst du mal eine Beispielrechnung f?r jeden einzelnen Schritt posten?

mfg
Katastrophenschutz 

Free Energy | searching for free energy and discussing free energy

Re: Unbestreitbare und unbestrittene Widerlegung des Impulserhaltungssatzes
« Reply #107 on: June 18, 2007, 11:56:10 AM »
Sponsored links:




Offline hans

  • elite_member
  • Jr. Member
  • ******
  • Posts: 61
Re: Unbestreitbare und unbestrittene Widerlegung des Impulserhaltungssatzes
« Reply #108 on: June 18, 2007, 12:15:33 PM »

@ katas und @ stefan

ich w?rde gerne was dazu sagen, aber erst wenn hier pers?nlich beleidigende beitr?ge gel?scht worden sind. ich finde das kann ich verlangen.

vg

hans

Offline DrWattson

  • Newbie
  • *
  • Posts: 44
Impulserhaltungssatz g?ltig.
« Reply #109 on: June 27, 2007, 12:38:37 AM »
Hallo Hans.
Es ist mal wieder eine ganze Woche her das hier etwas geschrieben wurde. Um diesen Strang nicht ganz in der Versenkung verschwinden zu lassen hier mal ein Kommentar von mir.

Deine angef?hrten Versuche beweisen nicht die Widerlegung des IES, deine Aussagen sind schlichtweg falsch. Ich habe beide Veruche nachgestellt und komme zu dem eindeutigen und unwiderlegbarem Ergebnis das der IES nach wie vor gilt und das die Aussagen deiner Versuche falsch sind.

DrWattson

Free Energy | searching for free energy and discussing free energy

Impulserhaltungssatz g?ltig.
« Reply #109 on: June 27, 2007, 12:38:37 AM »
Sponsored links:




Offline hartiberlin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 7972
    • free energy research OverUnity.com
Re: Unbestreitbare und unbestrittene Widerlegung des Impulserhaltungssatzes
« Reply #110 on: June 27, 2007, 12:57:08 AM »
Hallo Dr.Wattson,
vielleicht kannst Du ja mal Deine Versuche genau erkl?ren.

@Hans
bitte rege Dich nicht so auf, wenn jemand mal etwas Kritik postet.
Als Erfinder sollte man ?ber solchen Sachen stehen.

Leider habe ich im Augenblick nicht soviel Zeit,
alle Threads genau zu verfolgen und
kann auch nicht dauernd hier was rausl?schen,
denn "b?se" User melden sich dann einfach unter
einem anderen Usernamen an und dann geht es wieder
von vorne los.

Daf?r br?uchte man dann doch eine "Posting Moderation"
was die Forumssoftware leider noch nicht hat..aber
auch das macht viel Arbeit und wenn ich was zensiere,
dann gibt es immer b?ses Blut...was ich auch nicht will,
deshalb w?re es viel einfacher, wenn die Erfinder
hier nur auf das eingehen, was uns positiv weiter bringt
und sich nicht von den Leuten ablenken lassen, die
entweder das nicht "blicken" oder einfach nicht soviel
Ahnung davon haben...

Man muss immer daran denken, dass andere Menschen Sachen
ja ganz anders sehen oder ganz andere Erfahrungen haben
und sich auch nicht so schnell in neue Sachen reindenken k?nnen
oder wollen oder einfach auch nicht so intelligent oder logisch
veranlagt sind, wie man selber , sodass die das also nicht so schnell kapieren....

Also dann immer mal etwas mehr Geduld haben und
sich auf seine eigenen Sachen konzentrieren.

Okay, deshalb werde ich jetzt hier nichts mehr l?schen,
da ich jetzt auch keine Zeit habe , hier alles genau durchzugehen,
wer was wann gesagt hat.

Gruss, Stefan.


Offline DrWattson

  • Newbie
  • *
  • Posts: 44
Impulserhaltungssatzes? G?ltig!
« Reply #111 on: June 27, 2007, 02:05:16 AM »
Hallo Stefan.
Eine sehr vern?nftige Einstellung. Man darf schlie?lich nicht vergessen wer hier was schreibt. Und unbestritten hat der kleine Hansemann es in Philosophy besser drauf, kann sein, nur die echten Fachleute hier im Forum k?nnen schon richtig beurteilen wer der gr??ere Spinner ist.

Und manchmal macht es halt Sinn auf den Busch zu klopfen, vor allen Dingen auf den Weidenbusch. Das meinte ?brigens auch schon Dr. Robert Lategan - der ?brigens im wahren Leben Lategun hei?t.

DrWattson

Free Energy | searching for free energy and discussing free energy

Impulserhaltungssatzes? G?ltig!
« Reply #111 on: June 27, 2007, 02:05:16 AM »
Sponsored links:




Offline hartiberlin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 7972
    • free energy research OverUnity.com
Re: Impulserhaltungssatzes? G?ltig!
« Reply #112 on: June 27, 2007, 02:35:17 AM »
Hallo Stefan.
Eine sehr vern?nftige Einstellung. Man darf schlie?lich nicht vergessen wer hier was schreibt. Und unbestritten hat der kleine Hansemann es in Philosophy besser drauf, kann sein, nur die echten Fachleute hier im Forum k?nnen schon richtig beurteilen wer der gr??ere Spinner ist.

Und manchmal macht es halt Sinn auf den Busch zu klopfen, vor allen Dingen auf den Weidenbusch. Das meinte ?brigens auch schon Dr. Robert Lategan - der ?brigens im wahren Leben Lategun hei?t.

DrWattson

So DrWattson,
jetzt reicht es.

Ich habe Dich mehrmals verwarnt und Du wolltest nur noch eine Technische Abhandlung posten
weshalb Weidenbuschs Versuche nicht gehen sollten,
aber statt dessen machst Du ihn hier nur wieder unbegr?ndet an,
ohne auch nur ein Detail an den Versuchen zu begr?nden...


Ich lasse Dein Posting jetzt extra hier oben als Quote stehen, damit jetzt jeder weiss,
wieso ich Dich hier aus dem Forum rausschmeisse...

Viel Spass woanders, aber nicht mehr hier...


« Last Edit: June 27, 2007, 02:50:51 PM by hartiberlin »

Offline hartiberlin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 7972
    • free energy research OverUnity.com
Re: Unbestreitbare und unbestrittene Widerlegung des Impulserhaltungssatzes
« Reply #113 on: June 27, 2007, 02:59:05 PM »
So, ich werde jetzt hier alle zuk?nftigen Postings l?schen, was nicht mehr zum Thema geh?rt.
Also bitte nur noch Ontopic posten.

Free Energy | searching for free energy and discussing free energy

Re: Unbestreitbare und unbestrittene Widerlegung des Impulserhaltungssatzes
« Reply #113 on: June 27, 2007, 02:59:05 PM »
3D Solar Panels

Offline hans

  • elite_member
  • Jr. Member
  • ******
  • Posts: 61
Re: Unbestreitbare und unbestrittene Widerlegung des Impulserhaltungssatzes
« Reply #114 on: June 27, 2007, 05:14:50 PM »
Hi @ll

freut mich, dass man wenigstens hier so halbwegs seine ruhe hat. hab grade keine zeit, aber ich werde morgen wieder was interessantes reinstellen.

vg

hans

Offline helmut

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 720
    • in construction
Re: Unbestreitbare und unbestrittene Widerlegung des Impulserhaltungssatzes
« Reply #115 on: June 28, 2007, 11:26:38 AM »
Hi Helmuth,

>>Der Gedanke mit den Schleusen ist vielleicht der Schl?ssel zum Erschlie?en der Auftriebsenergie.Damit k?nnte man die Kr?fte wenigstens taktweise ausleiten,anstatt in einem Rotationsverfahren.Mit einer Schleusenkammer,die in etwa das gleiche Volumen hat,wie der Auftriebsk?rper.Bei einer genutzten H?he von  10 oder mehr Metern,lie?e sich der Wasserverlust(als folge der Leckage) durch abpumpen ausgleichen,ohne die Energieausbeute unrentabel zu machen.<<

Nein, das geht nicht. Also noch mal. Untere T?r geschlossen, obere ge?ffnet. Bis zur oberen mit Wasser gef?llt. K?rper geht in Schleuse (braucht energie) => Das gesamte K?rpervolumen wird an Wasser verdr?ngt und geht nach oben. Obere T?r schlie?t sich. Untere T?r ?ffnet sich. K?rper wird nach drau?en gebracht (kostet Energie) und darf dann Energie leiefern. WAS IST MIT DEM HOCHSTEHENDEN WASSER (?ber oberer T?r)? Das muss nach oben gebracht werden (kostet Energie) oder unten, gegen den ?berdruck abgepumpt werden (kostet genauso viel Energie).

Und wenn man nur eine T?r genau im richtigen Moment ?ffnet? Oder ein ganz feines Wasser -abweisendes Netz als Schleuse hat, durch die das Wasser wegen seiner Oberfl?chenspannung nicht kommen kann? Und durch die L?cher des feinen Netzes l?sst man ganz kleine K?rper gehen? Funzt auch nicht! Weil die K?rper gegen den ?berdruck eingebracht werden m?ssen. Das kostet Energie.

In der Maschine von Hans sieht das ganz anders aus. Es kostet keine Energie den K?rper ins Wasser zu bringen oder wieder heraus. Aber wenn man ihn nach oben f?hrt, dann wird er schneller. Deshalb braucht man anschlie?end mehr Energie (als ohne Wasser), wenn man ihn oben wieder nach innen zieht.

An Hans
Kannst du mal eine Beispielrechnung f?r jeden einzelnen Schritt posten?

mfg
Katastrophenschutz 


Hallo Katastrophenschutz
Ich dachte bei der Schleuse an folgende Konstruktion.
Hans nimm es mir bitte nicht ?bel,wenn ich die Grafik hier einsetze.
Ich wollte den Katastrophenschutz etwas  auf die Spr?nge helfen.

Danke  helmut

Free Energy | searching for free energy and discussing free energy

Re: Unbestreitbare und unbestrittene Widerlegung des Impulserhaltungssatzes
« Reply #115 on: June 28, 2007, 11:26:38 AM »
3D Solar Panels

Offline hans

  • elite_member
  • Jr. Member
  • ******
  • Posts: 61
Re: Unbestreitbare und unbestrittene Widerlegung des Impulserhaltungssatzes
« Reply #116 on: June 28, 2007, 01:20:20 PM »
Hi

bisschen was zur schleusengeschichte. ich denke das geht nicht, und das hab ich selber schon vor jahren bi9s zum umfallen probiert.

es geht hier um das prinzip, ich lasse einen auftriensk?rper im wasser aufsteigen, dann aussen ( in eurem fall innen ) frei runter fallen ( krieg dadurch energie ), und verbringe den auftriebsk?rper dann irgendwie
unten wieder ins wasser, das geht nur leider nicht, weil man unten immer gegen den wasserdruck arbeiten mu?. das hei?t, wenn man den k?rper unten wieder ins wasser dr?ckt, dann erh?ht sich der wasserstand
im gef??, und dabei dr?ckt man dann genau die menge wasser nach oben, die anschlie?end wieder nach unten bewegt wird, wenn der k?rper wieder aufsteigt.

daraus folgt, dass man es drehen und wenden kann wie man will, man braucht immer genau die energie um den k?rper ins wasser einzudr?cken, wie man bekommt, wenn er runterf?llt.

wenn einer es schafft, mir zu erkl?ren wie diese schleuse obigen sachverhalt ausser kraft setzt, dann h?tte
ders geschafft. und ich bitte darum,  diesen beitrag nicht als unumst??lich anzusehen, und es gilt immer noch, probieren geht ?ber studieren.

dazu ist ferner zu sagen, dass das problem, den auftriebsk?rper unten gegen den anstehenden wasserdruck wieder ins wasser zu bringen, bei der ringorbitalschleuder von mir dahingehend gel??t wurde, dass ich das wassergef?? um eine horizontale achse schleudere, so dass sich quasi eine senkrechte wasserwand ergibt, bei der es kein problem ist, den auftriebsk?rper unten wieder ins wasser zu bringen, weil in diesem fall
unten selbstverst?ndlich kein wasserdruck ansteht, wie bei einem stehenden gef??.

vg

hans
 

Offline hans

  • elite_member
  • Jr. Member
  • ******
  • Posts: 61
Re: Unbestreitbare und unbestrittene Widerlegung des Impulserhaltungssatzes
« Reply #117 on: June 28, 2007, 01:35:05 PM »
Hi @ll und ganz besonders f?r Stefan ( bin echt gespannt, was du dazu sagst, also lass mich bitte nicht lange warten )

heri meine neuste Variante. man sieht ein Wassergef?? ( 1 ) und zwei auftriebsk?rper ( 4 ), die auf zwei federn ( 5 ) wie gezeigt, positioniert sind. die federn werden durch nichts gehalten, und die untere feder steht frei auf dem boden des gef??es.

durch die anordnung dr?cken die auftriebsk?rper die federn zusammen, sodass auf den boden des gef??es ein druck ausge?bt wird, der das gef?? schwerer macht, als es seiner eigentlichen masse entspricht.

ich habe diesen versuch schon gemacht, und man sieht ganz deutlich, dass
die federn zusammengedr?ckt werden. wenn einer wissen will warum, dann soll er fragen, ich erkl?rs gerne.

ich habe leider einen 500 lbeh?lter nehmen m??en. den ich freilich auf keine waage stellen konnte, wenn aber wie gesagt die feder auf den boden einen druck aus?bt,
dann haben wir es zweifelsfrei mit einem pm zu tun. wie gesagt wenn.
nach den gesetzen der mechanik mu? die feder diesen druck aus?ben,
aber ich glaubs erst, wie immer, wenn ich eine waage unter das gef?? stellen kann, und sehe, dasss die waage mehr gewicht anzeigt, als wenn die auftriebsk?rper frei im wasser schweben.

vielleicht kann ja von euch einer diesen versuch mit der waage unter dem gef?? noch vor mitr machen. das w?rde mich freuen.

so, und jetzt stellt bitte eure fragen, die ihr bestimm habt.

vg

hans

Offline helmut

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 720
    • in construction
Re: Unbestreitbare und unbestrittene Widerlegung des Impulserhaltungssatzes
« Reply #118 on: June 28, 2007, 03:01:01 PM »
@Hans
Kann ich das so verstehen,das die Ringorbitalschleuder ein geschlossenes System ist?
Also meinst du nicht eine Wasserwand,sondern eine Wassers?ule?

helmut

Offline Katastrophenschutz

  • Newbie
  • *
  • Posts: 10
Re: Unbestreitbare und unbestrittene Widerlegung des Impulserhaltungssatzes
« Reply #119 on: June 28, 2007, 03:02:28 PM »
Hi,

Thema Schleuse: Da hat Hans eigentlich dasselbe gesagt, was ich auch zuvor schon gesagt hatte. Auch in diesem Beispiel muss man von links nach rechts die Kl?tze gegen den hohen Wasserdruck schieben. Dabei leistet man an Volumenarbeit=p*dV denselben Betrag, den man durch Fall und Aufstieg des Klotzes heraus bekommt.

Ich stimme Hans auch zu, dass das f?r seine Schleuder nicht gilt. Aber hier ergibt sich ein anderes Problem. Die Wasserwand ist ja nie senkrecht. Wenn nun der Klotz nach oben gef?hrt wird, dann wird er auch nach au?en gef?hrt. Au?en bewegt sich das Wasser aber mit der gr??eren Geschwindigkeit. Es wird dann doch der Klotz durch das Wasser auf eine gr??ere Geschwindigkeit beschleunigt. Das st?rt beim anschlie?en reinziehen. Man m?sste das mal genau durchrechnen.

Bei der neuen Idee von Hans stellt sich mir folgende Frage: Die Feder dr?ckt auf den Boden - sch?n und gut. Aber die Auftriebsk?rper dr?cken vor die Haltew?nde, und damit vor die Au?enw?nde des Gef??es, mit derselben Kraft nach oben. Ergibt sich dann noch eine Gewichtsdifferenz?

Wie ist das eigentlich wenn man einen Auftriebsk?rper am Boden des Gef??es fest macht. Dann wird das System so zu sagen ?ber den Boden des Gef??es leichter. Aber wo wird es schwerer? Hat das schon mal jemand gewogen?

mfg
Katastrophenschutz

 

OneLink