Language: 
To browser these website, it's necessary to store cookies on your computer.
The cookies contain no personal information, they are required for program control.
  the storage of cookies while browsing this website, on Login and Register.

GDPR and DSGVO law

Storing Cookies (See : http://ec.europa.eu/ipg/basics/legal/cookies/index_en.htm ) help us to bring you our services at overunity.com . If you use this website and our services you declare yourself okay with using cookies .More Infos here:
https://overunity.com/5553/privacy-policy/
If you do not agree with storing cookies, please LEAVE this website now. From the 25th of May 2018, every existing user has to accept the GDPR agreement at first login. If a user is unwilling to accept the GDPR, he should email us and request to erase his account. Many thanks for your understanding.
Amazon Warehouse Deals ! Now even more Deep Discounts ! Check out these great prices on slightly used or just opened once only items.I always buy my gadgets via these great Warehouse deals ! Highly recommended ! Many thanks for supporting OverUnity.com this way.

User Menu

Tesla Paper

Free Energy Book

Get paid

Donations

Please Donate for the Forum.
Many thanks.
Regards, Stefan.(Admin)

A-Ads

Powerbox

Smartbox

3D Solar

3D Solar Panels

DC2DC converter

Micro JouleThief

FireMatch

FireMatch

CCKnife

CCKnife

CCTool

CCTool

Magpi Magazine

Magpi Magazine Free Rasberry Pi Magazine

Battery Recondition

Battery Recondition

Arduino

Ultracaps

YT Subscribe

Gravity Machines

Tesla-Ebook

Magnet Secrets

Lindemann Video

Navigation

Products

Products

WaterMotor kit

Statistics


  • *Total Posts: 522950
  • *Total Topics: 15571
  • *Online Today: 44
  • *Most Online: 103
(December 19, 2006, 11:27:19 PM)
  • *Users: 6
  • *Guests: 10
  • *Total: 16

Author Topic: Ein unbeachteter Effekt der Bipedie  (Read 91629 times)

Offline gpweb

  • Newbie
  • *
  • Posts: 8
Re: Ein unbeachteter Effekt der Bipedie
« Reply #90 on: April 18, 2007, 08:01:46 PM »
Hallo Denis
Heisst das etwa, eine ungesunde/krankhafte Gangart 'verschwendet' Energie?
Wird bei einer unoptimalen Fortbewegung mehr Energie verbraucht?
Deine Maschine hat jedenfalls eine seehr eigenartige Gangart. Kann sein, wenn du deinen Maschinenbewegungsapparat perfektionierst, da? dann die Energiebilanz m?glicherweise besser aussehen k?nnte.
Aber das macht nichts solange mehr Energie rauskommt als reingesteckt wird.
Mu? deine Maschine f?r eine positive Energiebilanz etwa einen 'krankhaften' Gang aufweisen?

lieber Gru?
Gerhard

Free Energy | searching for free energy and discussing free energy

Re: Ein unbeachteter Effekt der Bipedie
« Reply #90 on: April 18, 2007, 08:01:46 PM »

Offline hartiberlin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 7966
    • free energy research OverUnity.com
Re: Ein unbeachteter Effekt der Bipedie
« Reply #91 on: April 18, 2007, 08:54:45 PM »
Hallo Denis,
hier mal ein Tip,
schreibe doch Deine Message erstmal auf Deinem Rechner mit dem Programm
Editor
vor.

Das findest Du bei Deinem Windows unter Start/Programme/Zubeh?r/Editor

Dann einfach den ganzen Text im Editor markiern mit
der Maus oder mit
STRG und A
und dann kopieren mit
STRG und C
und dann hier auf overunity.com in das Thema
mit dem Browser reingehen, auf Reply (Antworten) klicken
und im grossen weissen Fenster den Kursor stellen ( Anklicken)
und dann
STRG halten und V
dr?cken.
(Oder Bearbeiten und Einf?gen anklicken)

Dann hast Du den Text hier im Eingabefenster und kann ihn einfach gleich abschicken
mit dem
Post
Knopf.

Kannst ja auch Deine Texte erstmal im Editor auf die Festplatte abspeichern,
wenn Du nicht in einem Rutsch alles schreiben willst.

2. War heute wieder im Charlottenburger Schlo?park und habe mal beim Waldlaufen
mehr auf meine F?sse und die Gewichtsverlagerung geachtet...
was man ja sonst nicht so tut...
Habe mich extra mal weiter nach vorne gelegt, um fast aufs Maul zu fliegen und
dann noch in letzter Sekunde einen Ausfallschritt zu machen...

Muss komisch ausgesehen haben, denn eine andere vorbeikommende L?uferin grinste mich
etwas an...

Naja muss ja auch komisch ausgesehen haben, als der Harti mit seinen ca. 90 Kg
Lebendgewicht da den Pfad "lang-Bipedie-gerollt" ist ! ;) hahahaha...
Naja, vielleicht schaffe ich so bald auf 80 Kg wieder runterzukommen ! ;) hihihi..
Immer diese ganzen S?ssigkeiten im Winter...ohne viel Bewegung...

Okay, aber kommen wir wieder zu den ernsteren Sachen zur?ck.

Jedenfalls hast Du Recht Dennis, dass man beim Rennen oder auch beim vorfallenden
Gehen ziemlich doll auf den Boden "aufstampft" und man m?sste eigentlich mal die Kraft messen,
mit der man mit jedem Schitt "aufstampft" !
Die grose Frage ist nat?rlich, ?ber welchen Weg , also wie weit die Kraft wirkt,
denn nur Kraft mal Weg ist Energie..
Kraft alleine, ohne dass auch was runtergedr?ckt wird,
bringt keine Energie...
Wie schnell ist dann die Kraft des Beines aufgebraucht,
wenn man was runterdr?ckt ?


Dennis, Du hast doch auch Bezeichnungen Deiner Gewichte in Deinem
Poster drinnen. Hast Du dazu mal Berechnungen angestellt ?
W?rdest Du die uns mal verraten ?

Sch?nen Abend an Alle !
Gruss, Stefan.

Offline Denis

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 69
Re: Ein unbeachteter Effekt der Bipedie
« Reply #92 on: April 18, 2007, 09:10:01 PM »
Gerhard,

hier liegt nur ein kleines Mi?verst?ndnis vor. Das wird sich leicht kl?ren lassen, vermute ich. Die Betonung lag nicht auf dem Krankhaften, sondern sollte auf diese kleinen, rasch aufeinander folgenden Trippelschritte hinweisen (und diese Mini-Schrittchen im Kontrast zu den gro?en Schritten aus voller Bewegung heraus mit H?henverlust).

Dem Parkinsonkranken wurde deshalb die Spitzent?nzerin erg?nzend zugef?gt, um das ?bergeordnet Gemeinte zu verdeutlichen. Oft schon wurde im medizinischen Bereich erst durch einen Defekt deutlich, da? ein Bereich bisher nicht gesehen wurde. Und so kann von Gangst?rungen her (es gibt noch andere) etwas zur Biomechanik des zweif??igen Laufens gelernt werden.

Am einfachsten w?re es, Du versuchst mal ein paar Trippelschritte aus dem Stand heraus. Ruhig hinstellen, Beine leicht gespreizt. Die H?nde beidseits flach an die Au?enseiten der Oberschenkel angelegt.  Nicht in die Hosentaschen, wenn Du doch fallen solltest, kriegst Du sie nicht fr?h genug raus zum Abst?tzen. Jetzt den K?rper in aufrechter Haltung langsam nach vorn kippen lassen. Aber keinen gro?en Ausfallschritt
wie beim Florettfechten, nur ganz kurz und rasch gegensteuern. Na? Nochmal?

Und darum ging es, um diese m?gliche feinf?hlige Steuerung beim Anlaufen.  Es ging ?berhaupt nicht um etwas Krankhaftes und unterschiedliche Energie-Abgabe.
War es verst?ndlich und ist es gekl?rt?

Freundlichen Gru?!
Denis

 

Free Energy | searching for free energy and discussing free energy

Re: Ein unbeachteter Effekt der Bipedie
« Reply #92 on: April 18, 2007, 09:10:01 PM »
Sponsored links:




Offline Denis

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 69
Re: Ein unbeachteter Effekt der Bipedie
« Reply #93 on: April 18, 2007, 10:02:54 PM »
Harti von und zu Berlin,

nachdem ich nun erstmals diesen Editor hier vorgefunden habe, versuche ich damit meinen ersten Text.
Nat?rlich an Dich. Seltsam lange Zeilen sind das. Aber ich will nicht meckern bei allem, was von Dir kommt.
Mu? Dir erst mal meine Freude zuschicken (kommt hoffentlich noch frisch an) dar?ber,
da? Du das Bild von Dir in mir ausgetauscht hast.

Bisher warst Du da als die gro?e Lokomotive vor dem OU-Zug, aber keine Diesel-Lok, sondern eine von den alten Dampfmaschinen.
Da hab ich ganz weit zur?ck die Kolben und das Schwingen und die Masse als solche und das Wasser-auff?llen bestaunt.
Am liebsten aber, wenn die Verwandten mich wieder mitschleppten, aus dem Fenster raus nach vorn gesehen, wo der Ru?qualm her kam.
Und manchmal guckte da auch jemand raus, auch ru?ig, wohl der Heizer, und der hatte fast das gleiche Grinsen wie Du ...  ;D
Weil mir aber immer wieder was in die Augen flog aus der Dunkelwolke von dem Vordermann, machte ich das Fenster lieber zu ...

Und jetzt sehe ich Dich bei Lauf?bungen, ich denk, ich tr?ume.

Schlu?satz jetzt nach 1. ?bertragung. Hat wohl geklappt, danke bestens. Denis

Offline Denis

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 69
Re: Ein unbeachteter Effekt der Bipedie
« Reply #94 on: April 18, 2007, 10:15:56 PM »
Magnetizer,

meine Dich im Hintergrund zu sp?ren, gutes Gef?hl.
Habe einige Themen w?hrend des Tages mit Dir besprochen.
M?chte noch kurz gute Nacht sagen, bevor ich abschalte.   

Denis

Free Energy | searching for free energy and discussing free energy

Re: Ein unbeachteter Effekt der Bipedie
« Reply #94 on: April 18, 2007, 10:15:56 PM »
Sponsored links:




Offline gpweb

  • Newbie
  • *
  • Posts: 8
Re: Ein unbeachteter Effekt der Bipedie
« Reply #95 on: April 19, 2007, 03:27:44 AM »
Hallo Denis
Vielen Dank, Sache gekl?rt.
Bin mal gespannt was da noch rauskommt.
Jedenfalls bist du nicht so stursinnig wie Bessler und h?ltst deine Erfindung/Beobachtung f?r alle Zeiten zur?ck.
lieber Gru?
Gerhard

Offline hartiberlin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 7966
    • free energy research OverUnity.com
Re: Ein unbeachteter Effekt der Bipedie
« Reply #96 on: April 19, 2007, 04:39:59 AM »
Hallo Denis,
habe es gerade mal auf meiner Badwage getestet, also wenn ich mit Schmackes von einem Fuss auf den anderen Fuss das K?rpergewicht verlagere, zeigt die Waage kurzeitig ca. 130 Kg an und geht dann gleich wieder auf mein K?rpergewicht von 94,5 Kg.
Wenn die Waage jetzt 5 cm nach unten gehen w?rde, dann k?nnte ich also nur auf dem 1. cm diese ca. 130 kg treten, danach w?ren es dann nur mein K?rpergewicht..
Jetzt die Frage:
Wenn ich mich jetzt mit den Armen oben in 2seitliche Federn h?ngen w?rde und dann immer hin und her kippen w?rde, k?nnte ich dann mit den steifen Beinen durchs Auftreten mehr Energie erzeugen, als ich brauche, um mich ab und zu mal abzustossen, so dass ich oben in den Federn weiterkippen kann ?

Free Energy | searching for free energy and discussing free energy

Re: Ein unbeachteter Effekt der Bipedie
« Reply #96 on: April 19, 2007, 04:39:59 AM »
Sponsored links:




Offline pese

  • TPU-Elite
  • Hero Member
  • *******
  • Posts: 1598
    • Freie Energie und mehr ... Free energy and more ...
Re: Ein unbeachteter Effekt der Bipedie
« Reply #97 on: April 19, 2007, 08:26:57 AM »
Klar , wenn man irgendwodraufspringt. Mit Hammer zuschl?gt oder
mit Auto wo gegenf?hrt , dass da das X fache des eigentlichen
Gewichtes hinzukommen , inwieweit "der K?rper" die folgende Federwirkung  des Zur?ckgendeln ?ber die "nat?rliche k?rpereigne
automatische (Nerven)-steuerung nun wieder zur "Energiegewinnung" umm?nzen kann , ist wohl die Quintessenz
des von Denis verfolgten gedanklichen Experimentes welches es
mechanisch umgesetzt sehen m?chte.

Pese

Hallo Denis,
habe es gerade mal auf meiner Badwage getestet, also wenn ich mit Schmackes von einem Fuss auf den anderen Fuss das K?rpergewicht verlagere, zeigt die Waage kurzeitig ca. 130 Kg an und geht dann gleich wieder auf mein K?rpergewicht von 94,5 Kg.
Wenn die Waage jetzt 5 cm nach unten gehen w?rde, dann k?nnte ich also nur auf dem 1. cm diese ca. 130 kg treten, danach w?ren es dann nur mein K?rpergewicht..
Jetzt die Frage:
Wenn ich mich jetzt mit den Armen oben in 2seitliche Federn h?ngen w?rde und dann immer hin und her kippen w?rde, k?nnte ich dann mit den steifen Beinen durchs Auftreten mehr Energie erzeugen, als ich brauche, um mich ab und zu mal abzustossen, so dass ich oben in den Federn weiterkippen kann ?

Offline pese

  • TPU-Elite
  • Hero Member
  • *******
  • Posts: 1598
    • Freie Energie und mehr ... Free energy and more ...
Re: Ein unbeachteter Effekt der Bipedie
« Reply #98 on: April 19, 2007, 08:50:14 AM »
@ Denis.

Mit dem Laufband , habe ich nicht probiert ,kann ich mir gut vorstellen OHNE das erlebt haben zu m?ssen.
So wie Harti das AUCH
nun im Waldlauf ausprobiert hat gen?gt das.
(Nat?rlich ist ein unter einem gleitender Boden , effektvoller
ABER  ungenauer !!! - Ganz einfach weil zum Anlaufen und
Abbremsen des Laufbandes (und deren "Massen" sich zus?tzliche
fremde (schwerkalkulierbare) sichhinzuadieren !!!
...................
Trippelschritte = senkrechter Gang.
Vorgelehnt , beim Laufen  (Fernsehen = Wettrennen ansehen!! ,
 Zielgerade = Zielfotos ansehen. (Schr?glage des K?rper erkennen !)

Zuweit vorgeneigt = man kommt zum Stolpern und
Ausgleich nur mit eingef?gtem Riesenschritt um
den K?rper in die "ausgleichende" und passende
Vertigale zu bringen um nicht (bei ?bersteuerung
eventuell ) nach Hinten aufs Kreuz zu fallen .
Eine nat?rliche "Steuerung" bein "gesunden !!"
Menschen regelt das.
Pese

Free Energy | searching for free energy and discussing free energy

Re: Ein unbeachteter Effekt der Bipedie
« Reply #98 on: April 19, 2007, 08:50:14 AM »
3D Solar Panels

Offline pese

  • TPU-Elite
  • Hero Member
  • *******
  • Posts: 1598
    • Freie Energie und mehr ... Free energy and more ...
Re: Ein unbeachteter Effekt der Bipedie
« Reply #99 on: April 19, 2007, 09:27:20 AM »
@ Norbert

Hallo Norbert,
Dein FUND "Einrad" ist interessant.
Nur das "erfindereiche" hochtechnische Elektronik n?tig ist , ist Unsinn , Steuerung des Ausgleiches
im Stllstand , Beschleunigen , ist reht einfach mit
elektro-mechanischen Mitteln l?sbar.
Bin noch nie ein "Original" Einrad gefahren , die
es mittlerweile in Fahrradl?den gibt , das Kurven fahren
ist mir ein kleines R?tzel , was vermutlich mit
ruckartigem Drehen des Oberk?rpers geschehen muss.
Und ich mir jadoch auch schon (gerade eben) eilne elektrische Steuerung (oder Steuerungshilfe eingefallen ist.

ABER , wiegesagt , alles ist prinzipiell letztlich GLEICH DEM , was Denis "vorschwebt"  , nur das hier die
Regelung IM K?RPER stattfindet !!!
Die enorm geringen Energiemengen die hier
(beim Einrad) errechnet wurden , treffen in der
Funktion in der Natur , auch bei Mensch und Tier
(vermutlich) in noch besserer Relation und Wirkungsgrad zu.
Pese

Offline DrWattson

  • Newbie
  • *
  • Posts: 44
Hurz
« Reply #100 on: April 19, 2007, 01:51:25 PM »
Hallo in die Runde.
Mein Nick ist zwar DrWattson, ich bin aber kein Doktor sondern nur ein technisch interessierter Mensch. Ganz so neu hier bin ich auch nicht, ich lese seit Jahren hier sehr aufmerksam mit und halte das Engagement von Stefan f?r absolute Oberklasse. Er l??t sich nicht entmutigen und geht sehr konsequent immer wieder ohne Vorbehalte an neue Dinge heran.
Stefan, ich w?nsche mir so sehr f?r dich, da? in deinem Forum die erste OU Maschine vorgestellt wird und damit deine M?hen belohnt werden.

Was ich aber im Moment hier von dem Denis lese, kann nicht der Wei?heit letzter Schlu? sein. Seit nunmehr fast 3 Wochen gibt er sehr merkw?rdige Dinge von sich die nicht den Schlu? zulassen, da? von seiner Seite aus irgendwelche brauchbaren Sachen zu erwarten sind.

F?r mich entsteht der Eindruck, da? er hier nur den Entertainer spielt. Davon sind im Moment die Foren ?berf?llt, selbst in einem Inkontinenzforum las ich neulich einen Beitrag von einem Herrn, der ein Perpetuum Mobile erfunden haben will.

Es ist meine Meinung. Diese ist f?r mich solange g?ltig bis ich eines Besseren belehrt worden bin. Meinen eigenen Irrtum schlie?e ich f?r mich nicht aus, ebenso schlie?e ich es auch nicht aus das wir/ihr hier nur verkohlt werden.

Liebe Gr??e von DrWattson

Free Energy | searching for free energy and discussing free energy

Hurz
« Reply #100 on: April 19, 2007, 01:51:25 PM »
3D Solar Panels

Offline Denis

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 69
Re: Ein unbeachteter Effekt der Bipedie
« Reply #101 on: April 19, 2007, 02:35:44 PM »
Hallo DrWattson,

willkommen in der Runde. Freue mich, wenn weitere Interessierte dazu kommen und sich ?u?ern. Wollte eben nur mal kurz hier in Stefan`deutschem Winkel nachschauen und einen Kurz-Hinweis hinterlegen:

Nachdem mir mit dem weiter helfenden Rat von ihm (zum "Editor" ) der Zugang in`s Laptop-Innere erleichtert wurde, habe ich da weiteres erkundet und Stunden damit verbracht. Und bin zun?chst noch weiter dabei. Habe Erkl?rungen gefunden, weshalb mir zuvor E-Mails (bei Outlook) verloren gingen und eine Bildersammlung auch.
Habe jetzt ein Schutzprogramm (von Afee) aus dem Internet geladen und den vorherigen Widerwillen betr. der f?r mich undurchschaubaren Programme und Funktionen zumindest neutralisiert.

Au?erdem: da? Fr?hling ist und Pflanz-Zeit, wei? jeder. Aber nicht, da? 20 Sack Blumenerde und etliches Gr?nzeug hier auf mich wartet.

Wollte denjenigen, die Fragen an mich stellen oder Hinweise geben wollten, nur kurz erkl?ren, da? ich nicht prompt reagiere, weil ...

Nun DrWattson nochmals. Auf das Inhaltliche Deiner Mitteilung gehe gern ein, wenn das Wochenende erst mal gelaufen ist. - Bist ?brigens besonders beachtenswert f?r mich, hast die Reply-Nr. 100 erwischt.

Nimm meinen freundlichen Gru?,
hoffe auf guten Gedanken-Austausch auch mit Dir,

Denis

Offline allianz

  • Newbie
  • *
  • Posts: 7
Re: Ein unbeachteter Effekt der Bipedie
« Reply #102 on: April 19, 2007, 03:43:34 PM »
Hallo zusammen,

bin DrWattson's Meinung. Da sind so einige unterwegs. Nicht zuletzt Herr K?nstler (energie-k?nstler). Im letzten Jahr, m?chte ich sagen, hat er gro? und breit im Forum unter besslerwheel.com (mit Bildern) behauptet, dass er ein funktionierendes Rad hat. Da hab ich mal Kontakt aufgenommen, um hinzufahren. Leider und wie so oft war da nix.

Ich k?nnte hier so einige Fragen an "Denis" (Josef Imkamp???) stellen, immer gibt es Ausreden, um auf DEN Punkt zu kommen. F?r mich ist das auch alles nur wieder Show.

Wenn nun wirklich was dabei w?re, dann sag es doch bitte und wir diskutieren dar?ber. Du musst uns nicht zu etwas hinF?HREN, zu Dingen, die wir angeblich nicht verstehen oder zu ungenau hinsehen. Warum Harti energische Fragen dazu stellt und auf den Punkt kommen m?chte ist wohl, dass er auch hier schon so einiges geh?rt und genug gelesen hat. Aber auf DEN Punkt, um die Energieerhaltung zu diskutieren, kommt keiner.

Aber BITTE, verschohnt die Welt mit Behauptungen oder Versprechungen, legt die Beweise hin. Mehr m?sst ihr nicht tun!!!

Ich kann von mir behaupten, dass ich doch einiges an Erfahrungen mitbringe, um gute Ans?tze von weniger guten zu unterscheiden. Aber hier sehe ich wieder alle Probleme der Energieerhaltung zusammen und keinen einzigen Ansatz es zu l?sen.

Lieber Denis, ich achte Menschen, die ehrlich sind und zum vorankommen der Menscheit beitragen. Irren ist menschlich und Fehler einzugestehen erfordert Mut. Du bist angeblich ?ber 60 Jahre und hast nicht mehr die Kraft Deine Idee umzusetzen...

Beantwortest Du mir ehrlich diese Fragen?

1. Was m?chtest Du mit Deinen Beitr?gen, die ja zum Ende hin die L?sung versprechen, erreichten???

2. Glaubst Du oder wei?t Du es, dass Du erfolgreich mehr Energie herausbekommen hast als hineingesteckt wurde???

Und

3.  W?rdest Du einem von uns den Vorgang erneut zeigen? Wenn ja: wann, wie, wo und was verlangst Du? Wenn nein, warum nicht?

Beste Gr??e
Marco - Alias Allianz


Offline rensseak

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 330
Re: Ein unbeachteter Effekt der Bipedie
« Reply #103 on: April 19, 2007, 05:00:39 PM »
@ DrWattson & allianz,

mir ist da etwas an dem pendel  des bessler-rades aufgefallen. dieses pendel kann meines achtens niemals ins gleichgewicht geraten. schau dir mal an wie es aufgeh?ngt ist und dann ?berlege dir mal welche funktion vielleicht die verbindungsstange zur radachse hat.

eure aktive mitarbeit ist jetzt gefragt und bitte keine weitere p?belei.

MfG
Norbert


Offline DrWattson

  • Newbie
  • *
  • Posts: 44
Re: Ein unbeachteter Effekt der Bipedie
« Reply #104 on: April 19, 2007, 06:45:46 PM »
Hallo Norbert,
weder Marco (allianz) noch ich haben gep?belt. Ich fand Marco's Text sehr gut und er hat sich auch sehr ordentlich verhalten und, zumindest textlich, auch sehr gut ausgedr?ckt.
P?beln liegt mir fern, ich f?nde es nur eben nicht richtig wenn hier Leute ver?ppelt werden. Nicht mehr und nicht weniger.

Und auch ich habe nat?rlich kritische Fragen an Denis (Bitte keine fremden Namen
und Wohnorte von anderen Usern ungefragt ver?ffentlichen ! Edited by admin)
Warum er z.B. aus seinem Wissen hier jetzt ein Wissensquiz veranstaltet? Er k?nnte doch einfach sagen was Sache ist und wir m??ten nicht st?ndig versuchen zwischen den Zeilen zu lesen.

Er hatte von sich aus, freiwillig, behauptet er h?tte eine neue und bahnbrechende Idee und nun kommt er nicht damit heraus. Das halte ich f?r wenig fair und schon f?r etwas unehrlich.

Das es auch anders, fairer, funktioniert kann hier im Forum in anderen Threads problemlos nachgelesen werden.

Und sollte sich Denis oder sonst wer von mir angeb?belt oder gar beleidigt f?hlen, so bitte ich um Entschuldigung. Das war bestimmt nicht meine Absicht, kritische Fragen ja, anp?beln nein!

Viele liebe Gr??e von DrWattson
« Last Edit: April 20, 2007, 10:04:53 PM by hartiberlin »

 

OneLink