Language: 
To browser these website, it's necessary to store cookies on your computer.
The cookies contain no personal information, they are required for program control.
  the storage of cookies while browsing this website, on Login and Register.

GDPR and DSGVO law

Storing Cookies (See : http://ec.europa.eu/ipg/basics/legal/cookies/index_en.htm ) help us to bring you our services at overunity.com . If you use this website and our services you declare yourself okay with using cookies .More Infos here:
https://overunity.com/5553/privacy-policy/
If you do not agree with storing cookies, please LEAVE this website now. From the 25th of May 2018, every existing user has to accept the GDPR agreement at first login. If a user is unwilling to accept the GDPR, he should email us and request to erase his account. Many thanks for your understanding.
Amazon Warehouse Deals ! Now even more Deep Discounts ! Check out these great prices on slightly used or just opened once only items.I always buy my gadgets via these great Warehouse deals ! Highly recommended ! Many thanks for supporting OverUnity.com this way.

User Menu

A-Ads

Powerbox

Smartbox

3D Solar

3D Solar Panels

DC2DC converter

Micro JouleThief

FireMatch

FireMatch

CCKnife

CCKnife

CCTool

CCTool

Magpi Magazine

Magpi Magazine Free Rasberry Pi Magazine

Battery Recondition

Battery Recondition

Arduino

Ultracaps

YT Subscribe

Gravity Machines

Tesla-Ebook

Magnet Secrets

Lindemann Video

Navigation

Products

Products

WaterMotor kit

Statistics

  • *Total Members: 83562
  • *Latest: Shaolino

  • *Total Posts: 514813
  • *Total Topics: 15318
  • *Online Today: 44
  • *Most Online: 103
(December 19, 2006, 11:27:19 PM)
  • *Users: 5
  • *Guests: 13
  • *Total: 18

Author Topic: Steven Marks TPU Nachbau  (Read 323614 times)

Offline rensseak

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 358
Re: Steven Marks TPU Nachbau
« Reply #105 on: April 14, 2007, 02:05:27 PM »


du hast ja keine Ahnung wie recht du hast!!!

Otto

oh oh, was willst du damit andeuten?  ???
ich hoffe dir ist so ein ding nicht wirklich um die ohren geflogen!?

wenn nicht in D, bist du dann in A oder CH beheimatet?

@Reisender

da hast du nun den salat. als ich deinen text gelesen hatte, habe ich auch gedacht: oh man, wie kann man nur ....

aber nichts destotrotz bin ich der meinung das es dir ?berlassen sein sollte ebenso aktiv zu werden. gen?gend informationen findest du auch im englischsprachigen bereich. mu?t dich halt durchwuschteln.

und bitte bitte, nehme die wahrnungen sehr ernst.

gru?
Norbert




Free Energy | searching for free energy and discussing free energy

Re: Steven Marks TPU Nachbau
« Reply #105 on: April 14, 2007, 02:05:27 PM »

Offline otto

  • elite_member
  • Hero Member
  • ******
  • Posts: 1226
Re: Steven Marks TPU Nachbau
« Reply #106 on: April 14, 2007, 03:21:01 PM »
Hallo alle,

@ Super

ich werde euch ganz sicher nicht alleine lassen und klar, ihr werdet alles was ich jetzt weiss, auch wissen. Was ich weiss??? Was ich habe????? Folgt mir!!!!!  Ihr werdets sehen.

Die Punkte 1 bis 4 hast du begriffen ABER ich insistiere, 50 Wicklungen um deinen Zeigefinger und Mittelfinger!!!!!! Dann den dicken Draht DURCH, nochmal DURCH die Oeffnung des duennen Drahtes!!!!(nur 1 Mal)  Das ist der springende Punkt!!!!  Dicker Draht DURCH; DURCH::::duennen Draht!!!!!! (nur 1 Mal) wie in der Zeichnung.

@Norbert

ueber manche Sachen moechte und darf ich nicht diskutieren und "um die Ohren fliegen" ist so etwas. Eines Tages kann ich dir es sagen aber es ist noch zu frueh.
Das du nicht weisst woher ich bin ist der Beweiss dass das deutsche Schulsystem ganz ok ist.Ha,ha.

Ich bin aus Zagreb/Kroatien, bin aber in Aalen/Wuertt. aufgewachsen, in die Schule gegangen.....damals....vor vielen Jahren....bin fast jeden Monat in Deutschland...
D, A und CH sind wunderbare Laender mit herrlichen Leuten aber in Deutschland ist etwas seeeeeehr haesslich und graesslich: Die ATOMKRAFTWERKE!!!! PFUJ!!!
Tschuldigung.
Ich erwarte Ergebnisse.

Otto

Offline Reisender

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 75
Re: Steven Marks TPU Nachbau
« Reply #107 on: April 14, 2007, 08:40:06 PM »
Hi,

Danke f?r Tipps, keine Sorge Leute, ich werde schon vorsichtig vorgehen. Ein paar Millionen Volt k?nnen mich nicht umbringen, vor allem nach dem ich Bier getrunken habe. *G* Scherze bei Seite, ich werde schon aufpassen. Mein Vater ist Elektriker und kennt sich mit dem Zeug sehr gut aus.

Gru?
Reisender

Free Energy | searching for free energy and discussing free energy

Re: Steven Marks TPU Nachbau
« Reply #107 on: April 14, 2007, 08:40:06 PM »
Sponsored links:




Offline Super

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 118
Re: Steven Marks TPU Nachbau
« Reply #108 on: April 14, 2007, 11:22:29 PM »
Quote
Mein Vater ist Elektriker und kennt sich mit dem Zeug sehr gut aus.

Hilft er dir denn? Oder gibts gleich ne Abfuhr wenn du ihm sowas wie die TPU vorstellst?

@ otto
Bei dem Trafoexperiment nutzt du doch auch Rechteckansteuerung, hast du die Sekund?rseite (also die 230V Seite) mit einer Lampe belastet oder mit Masse verbunden?
Und dein Rechteckimpuls geht von 0V bis 5V richtig ?
Und hast du eine Pulsweitenmodulation um den Trafo nicht in S?ttigung zu bringen?

Ich frage deshalb nochmal weil ich sehr sehr hohe Spannungen bekomme (3-5mm Funken, mit dem Messger?t kann ich da nicht mehr viel erreichen)

Und nochmal zu dem Experiment 1, du hast in der Skizze den Kollektordraht wie beim TPU rund gebogen, das ist nicht unebedingt n?tig oder ?

Muss leider auf die neuen MOSFETS noch etwas warten und erstmal mit meinem alten Equipment testen ...

mfG, Super

Offline otto

  • elite_member
  • Hero Member
  • ******
  • Posts: 1226
Re: Steven Marks TPU Nachbau
« Reply #109 on: April 15, 2007, 07:24:45 AM »
Hallo Super,

endlich einer der was macht!!

Dein Ergebnis gibt mir Hoffnung.

Jetzt setz dich mal erst hin. Denk nach. Was will ich euch mit diesem "Trafotest" zeigen.

Denk nochmal nach. Vergiss alle was du uebers TPU weisst. Vergiss wie wir bisscher das TPU gewickelt haben. Das war FALSCH!!!!

Denk nach wie ich meine Spule oben auf dem Bild grwickelt habe. Denk nach wie ein Tranfo gewickelt ist.
Mach den oben gezeigten Test.

Haaaaaaaloooooo. Schlaft nicht, ihr muesst nur 1 und 1 zusammenzaehlen.

Otto

Free Energy | searching for free energy and discussing free energy

Re: Steven Marks TPU Nachbau
« Reply #109 on: April 15, 2007, 07:24:45 AM »
Sponsored links:




Offline Super

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 118
Re: Steven Marks TPU Nachbau
« Reply #110 on: April 15, 2007, 03:24:20 PM »
 :) hmm otto, wirklich ALLES vergessen?!?  Ich bin doch erst bei den Kicks, die sollte ich nicht vergessen oder?

Ich denke ich habe in meiner Treiberschaltung (noch ohne den hochstrom MOSFET) ein Problem im Experiment 1 ... im Ausschaltmoment des Taktes liegt die Spule auf Masse, genau wie die Gl?hbirne, das ist denke ich nicht so gut ... besser w?re ein Schalter der einfach ?ffnet, dann muss die Spannungsspitze durch die Gl?hbrine ...

Leider ertappe ich mich bei meinen Denkans?tzen immer wieder dabei an das Muster eines Hochsetzstellers zu denken, gelernt ist eben gelernt  ;)


Offline otto

  • elite_member
  • Hero Member
  • ******
  • Posts: 1226
Re: Steven Marks TPU Nachbau
« Reply #111 on: April 15, 2007, 04:02:38 PM »
Hallo Super,

genau, nur die Kicks nicht vergessen.

Wenn der Oszillator AUS ist leuchtet die Birne mit 12V oder vieviel du Spannung verwendest.

Mach mal eine kleine Aenderung: das Ende der Birne das bisher mit dem Minus verbunden war, verbinde mit dem PLUS. Nix anderes.

Also, anstatt Minus, das Plus anschliessen. Somit hast du das gleiche aber wenn der Oszillator NICHT eingeschaltet ist dann leuchtet auch die Birne nicht. Und da wir nirgendwo in den Videos einen Minusanschluss sehen konnten werden wir im TPU auch keinen haben und somit auch keinen in diesem Versuch.

Hochsetzsteller.....hmmmm.....erklaere in ein paar Worten.

Otto

Free Energy | searching for free energy and discussing free energy

Re: Steven Marks TPU Nachbau
« Reply #111 on: April 15, 2007, 04:02:38 PM »
Sponsored links:




Offline Super

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 118
Re: Steven Marks TPU Nachbau
« Reply #112 on: April 16, 2007, 05:35:56 PM »
Hochsetzsteller sind Schaltungen die mit einem Takt eine Spule bis zu einer gewissen Energie laden und dann ?ber eine Last entladen und so eine h?here Spannung liefern k?nnen als die urspr?ngliche Quelle, dabei ist das Ausgangssignal nat?rlich auch getaktet ...

Wir wollen hier aber was anderes machen, wir "zeigen" den Drahtelektonen einen Gro?en Strom, und die fangen an zu laufen obwohl der Strom noch nicht flie?t. Dann schalten wir den Strom sofort wieder ab (eher die Spannung, da Strom ja noch nicht flie?t...

Aktion => Reaktion ?!? Nein, da ist nichts Magisches dran, das w?re dann das Prinzip von Bedini. Nur leider ist das nicht gaaanz so einfach hinzubekommen wie man an den Ergebnissen der Experimentierer hier sieht  :(

mfG, Super

Offline otto

  • elite_member
  • Hero Member
  • ******
  • Posts: 1226
Re: Steven Marks TPU Nachbau
« Reply #113 on: April 16, 2007, 06:10:03 PM »
Hallo Super,

wenn die Leute lesen wuerden, ein kleines bisschen nachdenken wuerden...dann wuerde jeder sehen das der Test in nur 5 Minuten gemacht werden kann.
Aber wenn du ins Forum reinschaust siehst du es: einer benutzt einen ganz anderen MOSFET, oder ich sehe 9V vom Gleichrichter oder es gibt viele, die keine Ahnung von Elektronik haben und dennoch rumbasteln....aber wenn diskutiert wird, dann sind sie ganz gross dabei.


Meinen Test habe ich vor Monaten veroeffentlicht und musste ihn wiederholen. Es klappte ohne Probleme.

Die Leute denken: ich mach den Test. Dabei schalten sie ihr Hirn aus und das Ergebnis ist zu sehen.
Morgen werdet ihr die Photos von diesem Test sehen,

Otto


Free Energy | searching for free energy and discussing free energy

Re: Steven Marks TPU Nachbau
« Reply #113 on: April 16, 2007, 06:10:03 PM »
3D Solar Panels

Offline Super

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 118
Re: Steven Marks TPU Nachbau
« Reply #114 on: April 17, 2007, 09:10:05 AM »
 :)

Morgen kommen auch meine MOSFETS  ;)

Offline otto

  • elite_member
  • Hero Member
  • ******
  • Posts: 1226
Re: Steven Marks TPU Nachbau
« Reply #115 on: April 17, 2007, 09:12:35 AM »
Hallo alle,

in englischen Forum koennt ihr mein neues Thema sehen und auch die Bilder.

Otto

Free Energy | searching for free energy and discussing free energy

Re: Steven Marks TPU Nachbau
« Reply #115 on: April 17, 2007, 09:12:35 AM »
3D Solar Panels

Offline dani1

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 86
Re: Steven Marks TPU Nachbau
« Reply #116 on: April 17, 2007, 11:49:52 PM »
Otto,
ich habe mir nochmals alle Videos durchgeschaut, und alle TPUs haben eine Verdickung innen oder Spulen im Inneren. Dies ist m?glicherweise ein wichtiger Schl?sssel, wie diese aber genau angeschlossen sind, oder welche Ma?e verglichen zur Gesamtgr??e n?tig sind, weiss ich nat?rlich nicht. Vielleicht sind diese Spulen diejenigen, die immer eine "Kanonenkugel" abbekommen sollen.

Steven Marks behauptet, dass die TPU kein free-Energy?Device ist, sondern das Magnetfeld der Erde anzapft. OK. Machen wir eine kleine Berechnung: Sicher ist, dass im ?u?erlichen Erdmagnetfeld eine Energie (der Gr??enordnung 10 hoch 18 Joule) gespeichert ist.
Wenn du die Tabelle hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Gr%C3%B6%C3%9Fenordnung_%28Energie%29#Exajoule_-_EJ hernimmst, kannst du ausrechnen, dass diese Energie ruckzuck verbrutzelt ist (allein Deutschland w?rde sie in ca. 3/4 Jahr verbrauchen) Danach ist das Magnetfeld wohl weg (?) Wollen wir das denn? Da setze ich doch lieber auf Sonnenenergie (oder Nullpunktenergie)

Gru?, dani

Offline Gustav22

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 182
Re: Steven Marks TPU Nachbau
« Reply #117 on: April 18, 2007, 12:32:07 PM »
Hallo Otto,

leider geh?re ich zu den deppen, die weder ein oszilloskop noch einen frequenzgenerator besitzen.

Egal. Ich schreib es hier mal so hin, wie ich es bis jetzt verstanden habe.

1. Wenn man Deinen test so umbaut, wie es Jdo300 im LOTR thread beschrieben und aufgemalt hat, erh?lt man eine schaltung, die ihre eigenschwingung ohne weitere zufuhr von elektrischer energie aufrecht erh?lt (ich w?rde es mal als "perpetuum mobile" bezeichnen).

2. Wenn man nun den lampendraht wie in dem von Dir vorgeschlagenen test DURCH DIE SPULE f?hrt, dann kommen "hinten ca. 5W raus", mit denen man ein l?mpchen leuchten lassen kann, ohne dass an dieses "TPU" eine stromquelle angeschlossen ist.
Sondern diese 5 W werden einfach am Kollektordraht (der durch die spule f?hrt) abgegriffen.
Dort entstehen diese 5 W auf grund der eigenschwingung aus punkt 1.

Ist das so ungef?hr richtig?

Vielen dank Otto.
Und ich w?nsche Dir, dass das mal als "Ottos test" in allen physik-schulb?chern steht.
« Last Edit: April 18, 2007, 01:31:17 PM by Gustav22 »

Offline otto

  • elite_member
  • Hero Member
  • ******
  • Posts: 1226
Re: Steven Marks TPU Nachbau
« Reply #118 on: April 18, 2007, 02:04:46 PM »
Hallo alle,

@Dani,

Ja, diese Verdickungen sind der Schluessel zum TPU. Das hast du als Erster in den Videos gesehen. Aber diese Verdickungen, wenn sie eine Kanonenkugel abbekommen, dann schicken siedie Kanonenkugel  an die naehste Verdickung....

Alles was SM behauptete, alles ist wahr!!

Ruckzuck verbrutzelt??? Das wuerde heissen das wenn ein Magnet fuer irgend einen Zweck vervendet wird, er auch ruckzuck seine magnetischen "Faehigkeiten" verliert. Einen Magneten kann man nur mit zu hoher Temperatur vernichten, oder sehr hohem Strom.... Vernichten in dem Sinne das er seinen Magnetismus verliert.Ja, nach sehr vielen Jahren verliert er langsam seinen Magnetismus aber das ist nicht tragisch.

@Gustav

wenn jemand kein Oszilloskop hat.....dann ist dieser durchaus KEIN Depp!!!! denn dann war ich frueher ein ganz grosser Depp und das will ich nicht sein ha,ha.

Moment mal.
Jdo hatte nur den Oscillator abgeschaltet. Er haengt noch immer am Gleichrichter, also kein perpetuum mobile.
Was er macht moechte ich nicht kommentieren aber denk mal in die Zukunft.
Jdo ist am Gleichrichter angeschlossen und hat an meiner Spule Plus UND Minus.
Ich dagegen habe an der Spule nur das Plus von Gleichrichter und das Plus vom Oszillator, ich meine natuerlich die Rechtecksignale.
Ist doch ein ziemlicher Unterschied.

Im englischen Forum habe ich behautet das ihr alle vor euerer Nase ein 5W TPU habt. Das behaupte ich auch weiter aber der springende Punkt ist nicht in den Watts. Also fragt mich nicht ueber Strom und Spannung. Ich werde NICHT drauf eingehen.

ICH HABE EUCH DAS ERSTE TPU GEZEIGT!!!!!

Versucht zu widersprechen!!!! Versucht meine Behauptung zu widerlegen!!! Stellt mich bloss!!!!

Aber seit sehr vorsichtig!!!!!

Otto

Otto

Offline Gustav22

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 182
Re: Steven Marks TPU Nachbau
« Reply #119 on: April 18, 2007, 02:51:10 PM »
Danke f?r Deine antwort Otto,
also schnellsch?sse gehen ja meist in die hose, aber ich probiers trotzdem mal.
Aber nicht lachen:
edit: also mit dioden kenn ich mich nicht so aus, aber jedenfalls w?rde ich die kicks gerne zur?ck zum pluspol der schaltung leiten, so dass sich nochmal durch die spule m?ssen.

 

OneLink