Language: 
To browser these website, it's necessary to store cookies on your computer.
The cookies contain no personal information, they are required for program control.
  the storage of cookies while browsing this website, on Login and Register.

GDPR and DSGVO law

Storing Cookies (See : http://ec.europa.eu/ipg/basics/legal/cookies/index_en.htm ) help us to bring you our services at overunity.com . If you use this website and our services you declare yourself okay with using cookies .More Infos here:
https://overunity.com/5553/privacy-policy/
If you do not agree with storing cookies, please LEAVE this website now. From the 25th of May 2018, every existing user has to accept the GDPR agreement at first login. If a user is unwilling to accept the GDPR, he should email us and request to erase his account. Many thanks for your understanding.
Amazon Warehouse Deals ! Now even more Deep Discounts ! Check out these great prices on slightly used or just opened once only items.I always buy my gadgets via these great Warehouse deals ! Highly recommended ! Many thanks for supporting OverUnity.com this way.

User Menu

A-Ads

Powerbox

Smartbox

3D Solar

3D Solar Panels

DC2DC converter

Micro JouleThief

FireMatch

FireMatch

CCKnife

CCKnife

CCTool

CCTool

Magpi Magazine

Magpi Magazine Free Rasberry Pi Magazine

Battery Recondition

Battery Recondition

Arduino

Ultracaps

YT Subscribe

Gravity Machines

Tesla-Ebook

Magnet Secrets

Lindemann Video

Navigation

Products

Products

WaterMotor kit

Statistics

  • *Total Members: 83569
  • *Latest: jank

  • *Total Posts: 515097
  • *Total Topics: 15321
  • *Online Today: 44
  • *Most Online: 103
(December 19, 2006, 11:27:19 PM)
  • *Users: 1
  • *Guests: 11
  • *Total: 12

Author Topic: Steven Marks TPU Nachbau  (Read 323999 times)

Offline Gustav22

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 182
Re: Steven Marks TPU Nachbau
« Reply #165 on: May 02, 2007, 03:55:32 PM »
@Super
... Das Patent ist ja schon fast eine "aufgezwungene" Bauanleitung  :D
Ich hab das auch so empfunden, aber zaudere, weil ich keinen angespitzten stabmagneten B hab und auch nicht wei? wo man so was kriegen kann.
2 fragen dazu:
- Die kompassdrehung, ist die bei Dir mit magnet B oder oder auch ohne B, also nur mit kelchspule A?
- was f?r einen magnet nimmst Du f?r B?

@ Otto
Ich guck mir Sweets kollektor (aus den 4 verschachtelten spulen) nochmal genauer an...

Free Energy | searching for free energy and discussing free energy

Re: Steven Marks TPU Nachbau
« Reply #165 on: May 02, 2007, 03:55:32 PM »

Offline Gabi

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 85
    • Torkado
Re: Steven Marks TPU Nachbau
« Reply #166 on: May 02, 2007, 04:04:45 PM »
endlich jemand ueber die Frequenzen,ha ha.

Warum lachst Du ? Die Zahlen kannte wohl jeder au?er mir ? (Habs nicht so mit englischen Texten.)

Quote
6 Zoll sind 15,24cm, ok. Umfang????

Keine Ahnung. H?tte getippt auf Durchmesser. Du musst doch wissen, was Du gebaut hast.

Quote
Die Frequenzen sind fuer ein 15 Zoll TPU

2.54 cm * 15 = 38.1 cm
Macht Super-Resonanz bei Argon L(Z=18, N=33)=37.51 cm

Die Resonanzl?ngen sind proportional Z.
Kupfer mal 0.618 = Argon = Cu-Wirbelgr??e in Super-Resonanz !
29*0.618 = 17.922 = 18 Argon
29*1.618 = 46.922 = 47 Silber --> k?nnte abschirmend f?r den Cu-Wirbel wirken
(wie Alu bei Sauerstoff: 8*1.618= 12.944 = 13, siehe Joe-Zelle)

Ich w?re mir nicht ganz so sicher, dass 15"  und 6" und 4" dieselben Frequenzen haben. K?nnte aber trotzdem sein, wenn eine andere Resonanzmode arbeitet. 15/6 = 5/2 ist immerhin rein rational gebrochen. 6/4 = 3/2 auch.

Aber sicher w?re ich mir, dass immer die Kupfer-Resonanz drinh?ngt.
Von wegen Erdmagnetfeld ...

MfG
Gabi

Offline Super

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 118
Re: Steven Marks TPU Nachbau
« Reply #167 on: May 02, 2007, 04:25:21 PM »
@ Gustav22

Also ich habe bisher nur die Kelchspule in kleiner nachgebastelt, meine Innere Spule A1 geht von der gro?en ?ffnung zur Kleineren  (im Uhrzeigersinn) so eine A1 Spule habe ich nochmal so aufgebracht weil eine nicht alles bedeckt hat, dann parallel geschlossen.

Meine Spule A2 brauchte schon mehr arbeit, zun?chst 2 gleichlange dr?hte mit der Bohrmaschine verdrillen und dann wie die Spulen A1 aufbringen (habe vorsichtshalber darauf geachtet das die verdillung jetzt auch nach au?en hin im urhzeigersinn geht, sollte aber egal sein) zwischen den Spulen A1 und A2 ist lediglich Klebeband ...

EndSpule am Kelchfu? fehlt noch ...

Permanentmagnet ist noch nicht fertig, muss erst noch geschliffen werden, aber habe vor gleich mal mit einem gro?en Nagel und Magnet am Ende weitere Experimente zu machen, Nagelspitze ist dann der S?dpol.

Also => kein Magnet bisher benutzt
       => Versuche mit Neodym Magnet Zylinder
            1. mit Eisennagen   2. Magnet "Anspitzen" (mit der Flex)

Magnetischer Strudel hmm ...

mfg Super

Free Energy | searching for free energy and discussing free energy

Re: Steven Marks TPU Nachbau
« Reply #167 on: May 02, 2007, 04:25:21 PM »
Sponsored links:




Offline dani1

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 86
Re: Steven Marks TPU Nachbau
« Reply #168 on: May 02, 2007, 10:09:29 PM »
Permanentmagnet ist noch nicht fertig, muss erst noch geschliffen
 2. Magnet "Anspitzen" (mit der Flex)

Super, weil Neodym recht giftig ist und schnell oxidiert, schlage ich dir vor, den angespitzten Magnet mit einer Hei?klebepistole oder Silikon zu versiegeln, Schleife langsam, da er sonst zu hei? wird und sich demagnetisiert, atme den Schleifstaub keinesfalls ein

Offline pese

  • TPU-Elite
  • Hero Member
  • *******
  • Posts: 1598
    • Freie Energie und mehr ... Free energy and more ...
Re: Steven Marks TPU Nachbau
« Reply #169 on: May 02, 2007, 11:03:50 PM »
Macht es doch nicht so kompliziert !!
Setzt eine Spitze aus weicheisen vornedrann.
L?sst sich einfacher drehen als einen Magneten zu
ver?ndern.  Wirkung ist diegleiche

Pese

P.S. Ich wundere mich immer , was f?r komplizierte L?sungen
gesucht werden !

Free Energy | searching for free energy and discussing free energy

Re: Steven Marks TPU Nachbau
« Reply #169 on: May 02, 2007, 11:03:50 PM »
Sponsored links:




Offline otto

  • elite_member
  • Hero Member
  • ******
  • Posts: 1226
Re: Steven Marks TPU Nachbau
« Reply #170 on: May 03, 2007, 09:19:46 AM »
Hallo alle,

@Gabi

ich lache wirklich nicht ueber dich sondern deshalb weil du die Erste bist die auf diese Art und Weise an die Frequenzen ran gehst.
Mir ist etwas nicht klar: ich habe seeeehr viele verschiedene Spulen gewickelt. Mit verschiedenen Drhatlaengen, Durchmessern, auf verschiedene Arten gewickelt, Wicklug neben Wicklung oder mehrlagig oder....

Ich habe immer die GLEICHE Resonanzfrequenz!!!!!!! Ist doch ueberhaupt NICHT logisch!!!!
Ich weiss schon auswendig wo ich mit meinen 3 Oszillatoren die besten Frequenzen und das beste Leuchten meiner Birne habe.

OK, wenn ich eine Steuerspule gewickelt habe dann wurde sie an einen Kollektor angeschlossen. OK, der  ist entscheidend fuer die Resonanzfrequenz!!

Ich behaupte, nicht allein der Kollektor bestimmt die Frequenz. Da ist noch die Steuerspule im Spiel. Nicht einmal musste ich meine Steuerspule kuerzen und da konnte mann genau sehen wie sich auch die Frequenz aendert.

@Super

koenntest du uns eine kleine Zeichnung machen? Bin neugierig wie und was du da bastelst.

@Pese

genau, wir alle suchen den schwersten Weg und dabei sind die Loesungen direkt vor unserer Nase, ha,ha. Deshalb sagte ich ja auch Super er solle uns was zeichnen damit wir ein bisschen diskutieren koennen.

@Alle

Ihr fragt euch was mit meinem TPU los ist. Hmmm...140V/35 - 40W output.

Meine Steuerspulen sind zu laaaaang. Wird dran gearbeitet, ist wirklich ein Kinderspiel.

Otto

Offline Gustav22

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 182
Re: Steven Marks TPU Nachbau
« Reply #171 on: May 03, 2007, 09:52:13 AM »
Hallo Otto
Du sagst
...auf verschiedene Arten gewickelt, Wicklug neben Wicklung oder mehrlagig oder....

Ich habe immer die GLEICHE Resonanzfrequenz!!!!!!!
und gleichzeitig
...musste ich meine Steuerspule kuerzen und da konnte mann genau sehen wie sich auch die Frequenz aendert.
Das widerspricht sich doch, oder verstehe ich es nicht richtig?
Ist jetzt die Resonanzfrequenz immer gleich oder nicht?

Oder ist m?glicherweise die Resonanzfrequenz immer gleich (weil durch das Kupfer bzw. dessen kernspinresonanz naturgegeben), aber die harmonischen Schwingungen (oberschwingungen), die zus?tzlich entstehen, sind je nach drahtl?nge und -masse verschieden stark ausgepr?gt?

Kann man es so verstehen, dass letztendlich die 5 MHz oder 35 kHz immer die grundschwingung darstellen, aber sich einfach das gesamtschwingungsbild ?ndert - je nachdem welche oberschwingungen (oder "unterschwingungen") auf grund der gek?rzten oder verl?ngerten drahtl?nge besonders "betont" werden bzw. besonders stark auftreten !?
« Last Edit: May 03, 2007, 10:12:20 AM by Gustav22 »

Free Energy | searching for free energy and discussing free energy

Re: Steven Marks TPU Nachbau
« Reply #171 on: May 03, 2007, 09:52:13 AM »
Sponsored links:




Offline otto

  • elite_member
  • Hero Member
  • ******
  • Posts: 1226
Re: Steven Marks TPU Nachbau
« Reply #172 on: May 03, 2007, 10:23:49 AM »
Hallo alle,

Gustav22

ist doch wirklich unglaublich aber wahr.

Ja, die Resonanzfrequenz ist immer gleich, das ist es ja. Ich glaube das ist wegen des Kupfers. Naturgegeben, ja sieht mir auch so aus.

Kurz gesagt ich stimme mit dir ueberein. So sehe ich es auch.

Ich habe auch viele andere Metalle probiert aber damals, vor vielen Monaten war ich ein bltiger Anfaenger und wusste nichts von allem dem Zeugs. Heute bin ich etwas klueger und sehe alles viel anders. Man lernt ja.

Otto

Offline Gustav22

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 182
Re: Steven Marks TPU Nachbau
« Reply #173 on: May 03, 2007, 11:32:42 AM »
....Hat jemand von dem Link magnetism fateback/ Sweet ....
Hab mir also den Sweet kollektor nochmal angeguckt.

Der kollektor besteht doch aus den 4 senkrecht gezeichneten spulen in der bildmitte mit jeweils 240 wicklungen, nicht wahr?
Hab sie mit A bis D bezeichnet.
Ich w?rde es so interpretieren bzw. bauen:
A und C (das rote doppel) aus einem einzigen draht wickeln. Diesen dazu bei seiner halben l?nge schnappen und dann die zwei langen enden parallel bzw. bifillar 240 mal um irgendwas rumwickeln. Sweet hat ja auch "BIF" (f?r bifilar) hingekritzelt.

Dasselbe dann mit B und D (das blaue doppel), nur andersrum wickeln.  Also wenn A+C rechtsrum, dann B+D linksrum.

Die beiden doppelspulen (d.h. alle 4 einzelspulen) in dieser art zusammen gleichzeitig auf einen geraden kern wickeln, geht wohl nicht so toll, da sie sich wohl durch das entgegengesetzte wickeln ziemlich bl?d ?berkreuzen w?rden.
Oder w?r das egal?

Ich denke jedenfalls, sweet bezweckte durch diese schaltung, die magnetfelder aller vier spulen gegenseitig auszul?schen - durch das  entgegengesetzte wickeln. Also auch aussl?schen des BEMF (!?), so dass - wenn von au?er ein magnetfeld wirkt bzw. wenn in den kollektor was induziert wird - dass dann in diesem kollektor strom entsteht, der - weil BEMF ausgel?scht ist - reibungslos flie?en kann !?

Ist viel spekulation dabei, bei mir - wi?t Ihr ja.

edit: gerade f?llt mir noch auf:
240 wicklungen sinds pro spule und da kommt scheinbar "hinten" strom mit 60 Hz raus
240 geteilt durch 60 ist 4
und 4 spulen sind's.
Dass das so glatt durcheinander teilbar ist, ist doch garantiert auch kein zufall.  ???
« Last Edit: May 03, 2007, 01:17:05 PM by Gustav22 »

Free Energy | searching for free energy and discussing free energy

Re: Steven Marks TPU Nachbau
« Reply #173 on: May 03, 2007, 11:32:42 AM »
3D Solar Panels

Offline otto

  • elite_member
  • Hero Member
  • ******
  • Posts: 1226
Re: Steven Marks TPU Nachbau
« Reply #174 on: May 03, 2007, 12:51:20 PM »
Hallo alle,

@Gustav22

jetzt "uebersetze" dein A,C und dein B,D auf 2 Lampenkabel mit nur einer Wicklung oder besser gesagt auf einen Kreis bzw. 2 Kreise.

ES WIRD HOEHSTE ZEIT DAS DU WAS WICKELST!!!!! Ha,ha!! Ja, mein Versprechen habe ich nicht vergessen.

Otto

brauchst du mich noch??ha,ha.


Offline Super

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 118
Re: Steven Marks TPU Nachbau
« Reply #175 on: May 03, 2007, 07:08:59 PM »
Hallo alle miteinander,

 ;D nat?rlich mache ichs mir nicht unn?tig schwer bez?glich des Jarck Patentes (glaube wenn sich mehr daf?r interessieren k?nnte es einen eigenen Thread in deutsch vertragen) mein erstes Experiment sieht daher auch einfach einen seeehr dicken Nagel vor an dem unten ein kleiner Neodm Magnet sitzt.

Eine Zeichnung / Foto mache ich am Wochenende, habe leider im Moment keine Zeit daf?r ...

zieht ein magnetischer Strudel EM-Strahlung an?!?

Ich brauche mal eure Hilfe:
Gibt er hier Jemanden der glaubt man meldet einfach so ein Patent an (kostet immerhin auch ordentlich Geld) ohne dass es funktioniert?

Ein Erfinder l?sst sich seine Idee patentieren, muss er dazu einen Funktionsbeweis bringen? Welchen Sinn macht eine Idee die auf Unbekannten Sachen basiert (kann ich dann nicht auch sagen alle rosa Elephanten k?nnen fliegen, und mir sowas patentieren lassen).

 :-\

@ otto, der Sweet hinweis ist top !  ;)


Free Energy | searching for free energy and discussing free energy

Re: Steven Marks TPU Nachbau
« Reply #175 on: May 03, 2007, 07:08:59 PM »
3D Solar Panels

Offline Gustav22

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 182
Re: Steven Marks TPU Nachbau
« Reply #176 on: May 04, 2007, 07:31:01 AM »
Ich wiederhole mich mal kurz selbst, in bezug auf sweets kollektor:
240 wicklungen sinds pro spule [in sweets kollektor] und da kommt scheinbar "hinten" strom mit 60 Hz raus
240 geteilt durch 60 ist 4
und 4 spulen sind's.

Also wenn man die ausgabefrequenz bzw. resonanzfrequenz des kollektors einfach so berechnen kann:
60 = 240 : 4
bzw.
gew?nschte Frequenz = Wicklungsanzahl : Anzahl der Spulen,
dann k?nnte ja Otto seine 5.000 Hz, die er zum wieder einspeisen braucht, diekt aus dem kollektor abzapfen, wenn er den kollektor wie folgt wickelt:
5.000 = 20.000 : 4
d.h. er braucht 20.000 wicklungen pro spule.

20.000 wicklungen sind wahrscheinlich ein bisschen viel.
Aber vielleicht kommt er ja auch mit 714 Hz aus, weil
714*7 = 5000 (und 5000*7 = 35.000 und 35.000*7 = 245.000)

Um 714 Hz zu erzielen br?uchte man dann:
714 Hz = 2.856 : 4
also 2.856 wicklungen pro spule im sweet-kollektor, um strom mit 714 Hz abzapfen zu k?nnen
!?

Offline otto

  • elite_member
  • Hero Member
  • ******
  • Posts: 1226
Re: Steven Marks TPU Nachbau
« Reply #177 on: May 04, 2007, 09:11:11 AM »
Hallo alle,

Gustav22

hmmmm....diese Sweet Zeichnung sollte NUR zeigen wie man ein TPU bauen KOENNTE.

1. wir haben kein Eisen als Kern
2. wir haben unsere Kicks die viel besser sind als nur DC
3. wir haben ein Systen wo sich alles in Kreisen bewegt, um es so zu sagen
4. wir haben eine viel groessere Ausgangsleistung als man sie aus dem Sweet rausquetscht. Ich meine wir benoetigen viel weniger Kupferdraehte um ein besseres Ergebnis zu bekommen, eben wegen nseren Kicks.

Gewuenschte Frequenz = Anzahl der Spulen - NEEEIIIIN

Gewuenschte Frequenz = benutztes Metall fuer die Kollektoren, so wuerde ich es sagen

Wie schon Gestern gesagt, ich habe nur Kupfer im Spiel und von meiner 1.Spule bis Heute habe ich immer die gleiche Resonanzfrequenz. Dicke Spulen, duenne Spulen, welche Spulen ich auch gewickelt habe, es waren Hunderte, ja, so viele, immer war die gleiche Resonanzfrequenz.

Ein Beispiel:

Meine 1. Resonanzfrequenz die ich benutze ist im Bereich von 100 - 500 kHz. Tut mir leid das ich nicht genaueres sagen kann aber ihr wisst ja, mein Skop ist hin.
Diese Resonanzfrequenz habe ich seit meiner 1. Spule. Fragt mich bloss nicht wieso. Ich weiss es nicht.
Meine 2.Resonanzfrequenz ist im Bereich von 10 - 100kHz.
Meine 3. Resonanzfrequenz ist im Bereich von 1 - 10kHz.

Seit meinem ersten TPU mit 4 Steuerspulen bis jetzt mit 3 Steuerspulen haben sich die Frequenzen NICHT geaendert. Immer die gleichen.
Auch in meinem Test, an dem leider alle scheiterten war die Frequenz zwischen 100 - 500  kHz. Diese 500kHz sind fraglich weil es ja auch nur 200kHz oder etwas mehr sein koennten ist aber nicht sooo wichtig.

@Super

in meiem Land - Kroatien musst du beweisen dass das "Ding" gut arbeitet. Bei den Amerikanern kannst du auch warnes Wasser patentieren.
Aber sowas lohnt sich meiner Meinung NICHT.
Zuerst gruebelt man, dann baut man es, dann willst du es patentieren und die Leute im Patentamt schauen dich wie einen Idioten an, dann usst du die Papiere schreiben, dann musst du gut blechen...dannn siehst du das keine Sau sich fuer deine Sache interessiert und du bist enttaeuscht.
Als juengerer hab ich das alles schon einige Male erlebt. Andere wurden reich und ich bekam nur Kruemel. Nein danke, nie mehr.

Ich habe viel mehr Spass mit euch guten Jungs und Maedels (Gabi) zu diskutieren wie und was etwas arbeitet und ich hoffe, wir alle lernen und haben unseren Spass.
Kann ja sein das fuer uns alle was Gutes dabei rauskommt.

Klar, ich will mich auf keinen Fall in deine Angelegenheiten mischen.

Was denkt ihr denn wieso sich Mannix ans Forum wendete. Damals, vor ueber 1 Jahr. Die Sache ist doch klar. Auf irgend eine Weise wurde SM zum Schweigen gebracht. Es geht mich nichts an ob und wieviel er dafuer bekommen hat. Aber der gute Mann dachte das seine Erfindung bald auf dem Markt sein wuerde aber nein, in der Schublade ist es gelandet. Und so hat sich unser Meister (SM) entschieden alles was er kann und darf ins Forum zu bringen in der Hoffnung einer von uns wuerde was draus machen und selbstverstaendlich seine geniale Erfindung fuer die Menscheitet zu veroeffentlichen. Ich kann mir gut vorstellen das dieser geniale Mann seeeehr enttaeuscht ist.
Tut mir leid bin ein bisschen lang. Bin seeehr lang gewesen.

Otto

Offline pese

  • TPU-Elite
  • Hero Member
  • *******
  • Posts: 1598
    • Freie Energie und mehr ... Free energy and more ...
Re: Steven Marks TPU Nachbau
« Reply #178 on: May 04, 2007, 09:47:13 AM »
Wer sagt , das man Ihn nicht dazu gebracht hat , f?r Verwirrung zu sorgen um
daf?r zu sorgen , das Niemand zu einem Ergebniss kommt , der vorbeif?hrenden Angaben sich verschreibt.
Wer bezahlt wurde , singt das Lied des Geldgebers.
G.P.

D.h. Eine L?sung kann woanders liegen.

Offline otto

  • elite_member
  • Hero Member
  • ******
  • Posts: 1226
Re: Steven Marks TPU Nachbau
« Reply #179 on: May 04, 2007, 11:54:02 AM »
Hallo alle,

jetzt ists genug. Ich habs im englischen Forum vor 1 Minute gepostet.

1. Tesla Patent 390721
2. Moebius band

Schaut wie alles zusammen arbeitet. Was das Moebius Band macht.

Otto

 

OneLink